Welche Kosten kommen auf mich zu bei meiner ersten Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"mit Nebenkosten" ist ein dehnbarer Begriff: bei manchen Wohnungen ist tatsächlich "alles" drin, bei anderen muss man sich selber noch um Strom, Heizkosten o.ä. kümmern - in diesen Fällen kommt da also noch ein merklicher Betrag monatlich zusätzlich dabei.

Nicht in den Nebenkosten - und daher selber zu bezahlen - sind normalerweise die Rundfunkgebühren, sowie Kosten für Telefon/Internet usw.

Unter "Einmalig" (zum Einzug) würde ich Sachen wie Ablösung für vom Vormieter übernommene Gegenstände (besonderer Bodenbelag, Küche o.ä.) verstehen - das ist Verhandlungssache, aber derartige Beträge hat man nur zum Einzug, danach nicht mehr.

Bei der Jahresabrechnung werden die tatsächlichen (Neben-)Kosten abgerechnet - und in diesem Zuge kann es zu Rückzahlungen, aber auch zu Nachforderungen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmalige Kosten: ggf. Renovierung, Umzugskosten, ggf. Möbel und Hausrat, Kaution, eventuell doppelte Miete wegen Überschneidung.

Regelmäßige Kosten: Hausratversicherung, Heizkosten (sofern nicht in den Nebenkosten enthalten) und Strom.

Womit man immer rechnen sollte: Nachzahlungen in allen Bereichen, also Strom, Nebenkosten, Heizung. 

Denke auch an eventuelle Reparaturkosten. Oft müssen kleine Reparaturkosten bis zu einem bestimmten Betrag vom Mieter übernommen werden. 

Zu diesen Kosten kommen natürlich noch die Lebenshaltungskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wohnst du, wenns da ne 2-Zimmer-Wohnung für 500€ warm gibt? Da zahl ich für ne 1-Zimmer-Wohnung bei mir fast mehr :(

Aber zu deiner Frage:

1. würd ich schaun,ob bei der Mietangabe alle Zahlen (Heizkosten, Wasser, Abwasser, Müll, Strom) dabei sind und auch realistisch angegeben sind. Oft werden die Nebenkosten da zu niedrig angegeben, um die Wohnung so günstig anzupreisen.

2. Kommen dann natürlich ein paar Versicherungen dazu, die du benötigst (Hausrat, Haftpfliht,..).

3. Wenn du das erste mal alleine wohnst, kommt die ganze Versorgung (Essen,Trinken) dazu.

Das wäre dann zusammen nochmal so 400-500€ würde ich jetzt grob schätzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einmalig: Kaution und evtl Anschlussgebühren für einen Router

monatlich: Telefon+Internet, Rundfunkgebühr, Lebensmittel und Hygieneartikel, Strom, evtl. Versicherung

UND ein bisschen was zurück legen für die Nebenkostenabrechnung. Es kann natürlich sein, dass auch ihr da etwas zurück bekommt, aber es kann auch Nachzahlungen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss i.d.R noch Kaution hinterlegen (2-3 Monatsmieten). Ansonsten nur Eventuelle Möbeleinkäufe/Einrichtung etc. Und wenn du Pech hast nach einiger Zeit Nachzahlungen Strom/Wasser usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Strom kommt auf jeden Fall dazu, meistens monatlich.
Die Nebenkosten werden nach einem Jahr abgerechnet, da kann es sein, dass etwas nachgezahlt werden muss. Also braucht man etwas in Reserve.
Eine Hausratversicherung? Bei der ersten Wohnung wohl eher nicht.
Und die Kaution ist ja wohl schon bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, 

monatlich:

Strom 

Heizung  (wenn nicht in den Nebenkosten enthalten)

Ggf. Telefon und Internet (wenn ihr das haben wollt)

Einmalig:

Umzugskosten (falls ihr nen Wagen mieten müsst bzw. Kartons und Kisten und Verpflegung für die Helfer gehört sich so)

Kaution  (2-3 Monats Kaltmieten)

ggf. Renovierungskosten

Möbel (falls ihr was braucht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?