Welche kosten gibt es, wenn man einen Helikopter hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es fallen Fixkosten und variable Kosten an. Die Fixkosten hat man, unabhängig ob man mit dem Heli fliegt oder nicht. Fixkosten sind Hangarierung, Versicherungen, Abschreibung und Jahresnachprüfungen.
Wird die Maschine geflogen kommen noch Kosten für Treibstoff, Landesgebühren, Flugsicherungsgebühren, Triebwerksabschreibung und der Wartungsanteil hinzu.
Startgebühren werden nirgendwo erhoben, wohl aber Landegebühren. Es sei denn, Du hast Deinen eigenen Landeplatz.
Fliegen kannst Du immer, sofern es die Wetter- und Sichtbedingungen und Deine finanziellen Möglichkeiten es zulassen.

Mit Ausslandeerlaubnis darft Du in Deinem Garten landen und starten.

Du musst jetzt Flugbewegung bei der Flugsicherung anmelden ,den Flugschein machen ,das Ding kaufen je nach Typ zwischen 500000 und 2 Mio Euro ,es versichern ,Kerosin tanken und so ist nicht billig.

Luftkutscher 19.05.2016, 11:05

Weshalb muss er seinen Flug bei der Flugsicherung anmelden? Ich mache das nie. Ggf. melde ich mich über Funk bei der Fluginformation, mehr aber nicht, es sei den ich fliege in Lufträume ein, für die eine Freugabe erforderlich ist.

1
Schlauerfuchs 19.05.2016, 12:13
@Luftkutscher

Ich dachte immer Aussen Starts und Landungen müssten gemeldet werden ?

Hast Du die PPLH ?

0
Luftkutscher 19.05.2016, 13:04
@Schlauerfuchs

Aussenstarts und -landungen bedürfen einer Genehmigung durch die Luftfahrtlandesbehörde, nicht aber durch die Flugsicherung.

1

Mach Deinen Flugschein, dann lernst Du all die Dinge, die Du hier wissen möchtest.

Versicherung, Wartung, Unterstellkosten (der Heli wird nicht bei dir im Garten stehen), gibt es mit Sicherheit auch noch.

Was möchtest Du wissen?