Welche Kosten für Hauskauf (Finanzierung)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Finanzierung fängt grundsätzlich erst einmal mit dem Objekt an.

Wenn du da noch nichts konkretes sagen kannst, sind alle folgenden Berechnungen nur fiktiv.Jedes Immobilienobjekt stellt einen Beleihungswert dar. (gewöhnlich 85 %) des Kauf oder Baupreises.

Dieser Belehungswert ist das absolut unerlässliche was du wissen musst, sonst kannst du dir alle Anfragen sparen

Dann geht der Finanzierer von einem bestimmten Grundbedarf aus der VOR der Finanzierung gedeckt sein muss. Wenn das nicht gegeben ist, ist es wiederum vollkommen egal was du verdienst.

Hallo ichbinsonja,

vielleicht hilft Euch vorab ja dieser Haushalts- und Budgetrechner weiter:

Damit könnt Ihr Euch mal grob errechnen, wo Euer Budget für eine Finanzierung liegt und was Ihr dann monatlich für die Darlehensrate übrig habt.

Für die Berechnung der Finanzierung ist es dann wichtig zu wissen, was

  1. das Haus kostet (Kaufpreis),
  2. wie hoch die Erwerbsnebenkosten sind (http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-immobilie/nebenkosten-beim-kauf-einer-immobilie.html),
  3. wie viel Eigenkapital Ihr habt,
  4. und was Ihr Euch monatlich (abzüglich Eurer Lebenshaltungskosten und bestehenden Verbindlichkeiten) an Darlehensrate leisten könnt.

Zusätzlich solltet Ihr Euch auch vorab mal bei Eurer Hausbank oder einem Finanzierungsvermittler unverbindlich beraten lassen und abklären lassen, wie Eure Finanzierung aussehen könnte.

Alles Gute für Euch.

Viele Grüße,

Interhyp AG, Franziska

Deine Frage zeigt ganz deutlich, das ihr von dem Thema auch nicht den blassesten Schimmer habt:

Wenn ihr nicht wisst, WO euer Haus stehen soll, WIE teuer es werden kann, WIE hoch euer Eigenkapital ist und WIEVIEL Tilgung ihr plant .............

Von diesen Angaben (und anderen ...) sind die Zinssätze abhängig!

Was möchtest Du wissen?