Welche Kopfhörer für Gaming, Filme, Musik. Max. 500 EUR

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du willst mir doch nicht im Ernst erzählen, Du wirst 500€ für Kopfhörer ausgeben und Dich dabei auf die Meinung von Leuten verlassen, deren einzige bisher nachgewiesene Qualifikation ist, einen PC mit Internet Anschluss bedienen zu können. ;-)

Schau dich doch mal auf Head-Fi und dem HiFi-Forum um.

Idealerweise suchst du dir jedoch einen Musik/Kopfhörer-Laden in deiner Nähe und hörst dich da durch die verschiedenen Modelle.

In diesem Preisbereich liefern die meisten namhaften Hersteller ähnliche Qualität, in jedem Fall gute. Mode-Kopfhörer-Anbieter zielen auf ein niedrigeres Preissegment, da dort die breite Masse noch kaufbereit ist.

@edit: V.a. für Gaming würde ich eine offene Bauform empfehlen.

@edit2: Sennheiser und Beyerdynamic sind die Adresse für jeden Kopfhörer-Einsteiger.

Anschluss an PC/MAC

Da wirst du eventuell einen verstärkeer brauchen.

Surround ist nur marketing. Wenn du Kopfhörer in der Preisklasse suchst mit "Surround", dann willst du welche mit einer großen Bühne. -> was auf offene Kopfhörer hinausführt.

Jeder Kopfhörer in der oberen Klasse klingt anders. Warum?

Bei den billigen kann man sagen, der klingt besser als der. Bei den richtig guten ist das schon schwerer, da diese für Kenner sind, welche objektive Punkte, wie Präzision, Auflösung und Bühne schnell qualitativ unterscheiden können. Deshalb ist die Abstimmung anders. (einige haben ein bisschen mehr bass andere eher weniger, damit jeder seinen Kopfhörer findet. Was macht es für einen Sinn, wenn Sennheiser einen neutralen Kopfhörer rausbringt und dann z.B. Hifiman den selben in nem anderen Design. Die Leute, die so einen Hörer wollten, haben ihn schon. Da muss Hifiman auf eine andere Zielgruppe und verändert z.b. minimal den Bass.)

PS: Es gibt qualitative Unterschiede, aber diese sind nicht mehr so groß, wie in der unteren Preiskategorie (Ausnahmen natürlich Beats, Bose usw. Diese sind alle maximal 50-70€ Wert und kosten bis zu 400€). Zudem werden diese Qualitativen unterschiede meist durch andere achen wieder wett gemacht.

Wie soll man da bitte was auswählen können?

1) Wenn man sich nicht auskennt fragen. (Hast du ja gemacht).

2) Sagen welchen Sound du willst.

3) Einige Hörer Progehören (aufgrund der oben erklärten Problematik klingen einige Kopfhörer nur leicht anders, weshalb eine Beratung schwer wird und man dir nur helfen kann die Auswahl zu verkleinern. Ums Probehören kommst du also nicht rum, wenn du den richtigen Kopförer für dich willst.

Eine kleine Auswahl von Kopfhörern, welche mir gerade eingefallen sind:

Je nachdem, welchen Sound du magst. Da gibt es einige, wie der Sennheiser HD700, ein Hifiman HE-400i Ein gebrauchter Audeze LCD-2 wäre eventuell auch drin. Ein gebrauchter Hifiman He-6.

eine bessere Beratung kann ich geben, wenn du mir sagst,

  • Was für eine Soundkarte du hast/ oder ob du bereit wärst etwas für einen Verstärker drauf zu legen.

  • Welche Abstimmung du willst. (Wie viel Bass? Wie viel Höhen? Also Bassbetont, Badewanne(Bässe und Höhen angehoben) oder neutral?

Gruß

ChrizZly

norgie 06.02.2015, 14:19

Ich dachte Kopfhörer sind perfekt für Surround? Sagt doch jeder. Viel besser als Gaming-Headsets?

AMP (verstärker oder?) will ich auf jeden Fall. Über 80 ohm und ohne AMP ist doch eklig oder nicht?

Ich habe irgendeine Soundkarte am PC. gigabyte Mainboard. Bald will ich auch ein macbook, imac kaufen. Also die Hörer sollten schon 5 Jahre bei mir bleiben.

Abstimmung? Ich will einfach den Ton, den die Entwickler wollen. Die haben ihre Töne ja sicher auch mit Kopfhörern gehört. Wenns sein muss kann man den Bass und die Höhen ja auch um 30% oder so verändern. Als ob man sich dann übergeben müsste wenn man es hört...

0
BadJoke27 06.02.2015, 16:10
@norgie
Ich dachte Kopfhörer sind perfekt für Surround? Sagt doch jeder. Viel besser als Gaming-Headsets?

Ne, das ist so nicht richtig. Gute Kopfhörer klingen einfach viel räumlicher als Headsets, nur "perfekt" ist was anderes. Eine Limousine ist nem dicken SUV meist auf der Rennstrecke überlegen, perfekt ist sie aber nicht dafür.

AMP (verstärker oder?) will ich auf jeden Fall. Über 80 ohm und ohne AMP ist doch eklig oder nicht?

Die Impedanz ist fast egal, entscheidend ist der Wirkungsgrad. Nen 300 Ohm Beyerdynamic T90 kannste am Handy betreiben, ein Hifiman HE-6 mit 50 Ohm klingt ohne extrem starken High-End KHV (Kopfhörer-Verstärker) nach Dreck.

Ich habe irgendeine Soundkarte am PC. gigabyte Mainboard. Bald will ich auch ein macbook, imac kaufen. Also die Hörer sollten schon 5 Jahre bei mir bleiben.

Dann sollte ein Kombigerät aus DAC (Digital-Analog-Wandler) und KHV angeschafft werden, weils für Mac sein soll brauchst du da ein externes Gerät das ohne Treiber funktioniert.

Abstimmung? Ich will einfach den Ton, den die Entwickler wollen. Die haben ihre Töne ja sicher auch mit Kopfhörern gehört. Wenns sein muss kann man den Bass und die Höhen ja auch um 30% oder so verändern. Als ob man sich dann übergeben müsste wenn man es hört...

Mit Equalizern sollte man absolut gar nicht arbeiten, wenn man guten Sound will, die verschlechtern IMMER den Klang. Wenns unbedingt nötig ist, maximal um 1-2 dB.

Deshalb geht man bei nem größeren Budget Probehören um das gewünschte Sounding zu finden. Denn wenn du es wie ein Toningenieur hören willst, dann willst du was absolut neutrales und das ist den meisten zu bassarm.

0
norgie 06.02.2015, 16:21
@BadJoke27

Viel räumlicher als Headsets. Das genügt doch. :P Das ist doch Surround = Umgebung

Oh okey @amp... kompliziert

Nehmen wir Shooter Spiele z.b. Battlefield. Da gibt es genügend Bässe. Bomben und so weiter. Also bass-arm kann der Sound-Artist das wohl kaum produzieren.

Kann ich nicht einfach die HD 650 kaufen? :/ Probe hören im Geschäft kann ich dann eh nur mit bestimmter Musik. Und diese Musik wird mir sicher nicht gefallen.

0
steini1904 06.02.2015, 16:40
@norgie

Such mal nach dem Programm "Harman How to Listen"

Danach solltest du in der Lage sein den Ton beinahe unabhängig von der Musik zu beurteilen.

0
ChrizZly2030 06.02.2015, 16:44
@norgie
Viel räumlicher als Headsets. Das genügt doch. :P Das ist doch Surround = Umgebung

Kopfhörer haben ja kein echten Surround Sound. Bei Kopfhörern spricht man von einer großen Bühne.

Da gibt es genügend Bässe. Bomben und so weiter. Also bass-arm kann der Sound-Artist das wohl kaum produzieren.

Du wirst dich wundern. Die Entwickler entwickeln auch schon zum Teil die Spiele auf Basslastige Kopfhörer (da so viele Zocker ja stolz mit Ihren Bassbombern angeben, so dass der Bass viel zu viel wäre, wenn die Entwickler diesen nicht runterdrehen würden.)

Ich persönlich finde neutral sehr gut. Kenne aber keinen persönlich, der mir zustimmt, weshalb mein Equipement oft als schlecht bezeichet wird und die "Experten" mir ihre Beats zeigen wollen..

Wenig Bass haben die nicht (obwohl. Wenig ist relativ. Auf jeden Fall spürbar weniger Bass als die billigen Bassbomber.)

Kann ich nicht einfach die HD 650 kaufen?

Kannst du. Aber wenn du so viel Geld schon ausgeben willst, da sollte der Kopfhörer auch zu dir passen. Du ja auch nicht einen Sportwagen wollen und dir dann einen Jeep kaufen. Du wirst den Jeep nicht mögen, obwohl dieser ja nicht schlechter ist als ein z.B. Porsche. Nur Anders. Verstehst du das Problem?

Gibt es keinen Kopfhörerladen in deiner Nähe?

Dort kann man eigentlich auch sein Gerät anschließen (wie ich es kenne zumindest.) Da habe ich einige Test Tracks, mit denen ich den Kopfhörer gut beurteilen kann.

Aber wenn man jetzt keine guten Aufnahmen hat bringt das auch nichts, dann sollte man die "langweilige" Musik im Laden hören.

Gruß

0
norgie 06.02.2015, 16:56
@steini1904

nach den ersten 10 aufgaben von kapitel 1 hab ich aufgehört. das ist doch total nervig...

0
norgie 06.02.2015, 16:56
@ChrizZly2030

dankeschön :P

hab mich umentschieden: lieber dt-990 die haben schönen bass. muss die nur noch irgendwo hören....

gruß :P

0
ChrizZly2030 06.02.2015, 17:09
@norgie

Freut mich. Mit den Beyerdynamic kann man nichts falsch machen. Sind halt nicht die Liga von 500€ KHs, aber für Ihren Preis echt top. Nur wolltest du Anfangs ca. 350€ mehr ausgeben. Wieso jetzt so ein Preissturz, wenn ich fragen darf?

Gruß

0
norgie 06.02.2015, 17:16
@ChrizZly2030

Weil Platz 1 bei DJ Kopfhörern auf Amazon. :P Da kann man nichts falsch machen. Damals hat mir z.B.schon das Logitech x 540 5.1 System gefallen. So ein DT-990 ist bestimmt viel geiler.

0
norgie 06.02.2015, 17:22
@norgie

Brauche ich dann einen AMP? Sowas hier FiiO E17 ?

0
GrumpyKitten 06.02.2015, 17:27
@norgie

Der dt990 ist schon was feines. Würde aber trotzdem nochmal ein paar andere anhören wie den HD650/600 oder HE400i. Die Höhen beim 990 können einem relativ schnell auf den Sack gehen, muss man aber natürlich für sich selbst entscheiden.

Zum Amp: Gib da nicht so viel aus. Ein Fiio E10k ist mehr als genug.

0
BadJoke27 06.02.2015, 18:01
@norgie
Weil Platz 1 bei DJ Kopfhörern auf Amazon. :P Da kann man nichts falsch machen.

Oh doch, da kann man sehr sehr viel falsch machen, grade weil bei Amazon zu 99% Leute die keinen Plan von irgendwelchen Produkten haben kaufen und bewerten.

Zudem ist der DT-990 nicht mal ansatzweise DJ-tauglich :P

Geh mal in den Fachhandel, also nicht zu MM oder Saturn. Ein gescheiter Händler hat immer genug Auswahl da.

1
norgie 06.02.2015, 18:31
@BadJoke27

:D Ich bleib beim 990. 300€sind mir zu viel.. ^^

0
norgie 06.02.2015, 18:57
@ChrizZly2030

Ja du meintest doch was mit 300€ Headphones sind 50€ wert oder so.. Ja ich ändere meine Meinungen schnell.

0
ChrizZly2030 06.02.2015, 21:34
@norgie
Ausnahmen natürlich Beats, Bose usw. Diese sind alle maximal 50-70€ Wert und kosten bis zu 400€

Ich würde dir ganz bestimmt keine Kopfhörer, empfehlen, die nicht Ihren Preis wert sind.

Die Audeze LCD 2 und hifiman He6 sind sogar über 1000€ Wert und gebraucht bekommt man diese eventuell mit etwas Glück für 500€ (Was an sich ganz ok ist, da diese im Normalfall auch ein Leben lang halten.)

Gruß

0

Beats Pro 2.0, hab ich, bin sehr zu Frieden. Ist gut, wenn du was mit Bass hast. Für Rock Sachen, würde ich zu Bosse greifen.

ChrizZly2030 06.02.2015, 13:40

Beats pro 2.0 sind ca. 30€ Wert Und Bose ist nur minimal besser.

0
AnonymAskSo 06.02.2015, 16:32

30€? Wenn du die in Thailand kaufst vielleicht. In Deutschland kosten die 300€ und das zurecht.

0
Alex767 06.02.2015, 16:40
@AnonymAskSo
In Deutschland kosten die 300€ und das zurecht.

Ja, kosten 300€ und sind klanglich 30€ wert.

1
AnonymAskSo 06.02.2015, 16:34

& auf deinen Beitrag oben zu antworten: Klar bezahlt man auch bei Beats die Marke mit, ist bei Sennheiser etc. nicht anders aber sie können mit anderen in ihrer Preisklasse konkurrieren.

0

Was möchtest Du wissen?