Welche Konsequenzen hat es wenn man während der Fahrprüfung jemanden überfährt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Fahrschüler haftet NUR dann, wenn es sich bei seinem Fehlverhalten um Absicht, grobe Fahrlässigkeit oder grobe Sorgfaltspflichtverletzung handelt oder wenn er die Anweisungen des Fahrlehrers grob missachtet.

Rein strassenverkehrsrechtlich gesehen gilt der Fahrlehrer als verantwortlicher Führer des Fahrzeugs, der Schüler ist also nur Insasse (siehe § 2 Abs. 15 S. 1 StVG). Fehler des Schülers gelten also grundsätzlich als Fehler des Fahrlehrers, folglich steht der Fahrlehrer in der Haftung, er erhält die Anzeige, bekommt das Bußgeld und die Punkte in Flensburg

Allerdings ist deine Prüfung nicht bestanden und ich bezweifle, ob du zu einer neuen Prüfung antreten dürftest..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon das die Prüfung nicht bestanden wurde hat es für den Fahrschüler in der Regel keine weiteren Konsequenzen. Da der Fahrschüler selbst nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ist rechtlich der Fahrlehrer der Fahrzeugführer und demnach trägt er strafrechtlich und haftungsrechtlich die Verantwortung. Der Fahrschüler selbst kann nur für grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches handeln haftbar gemacht werden oder wenn er die Anweisungen des Fahrlehrers grob missachtet, z.B. wenn er einen Unfall mit Absicht herbeiführt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf die Umstände an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell die Frage mal gleich zu Beginn der Fahrprüfung, dann sparste dir den ganzen Stress mit der Prüfungsfahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man fällt durch die Prüfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für den, den du überfährst hat es wohl die meisten Konsequenzen - schon mal drüber nachgedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?