Welche Konsequenzen hat eigentlich die Nichtbeachtung der EnergieEinsparVerordnung (EnEV)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut ENEV werden bei größeren Umbauten etc. gewisse Mindeststandards erforderlich d.h. das du damit bestimmte Dämmstandards einhalten musst. Wann die Baumassnahme insgesammt fertig gstellt wird bleibt weiterhin deine Angelegenheit. Ansonsten können erheblich Strafen fällig werden (ob die aber jemand kontrolliert und wirklich ausspricht ??? Ich hab noch nie was davon gehört). Das ist die eine Sache. Die andere ist, das dein neuer Aufbau daraufhin gestaltet werden soll, das er für die Zukunft sinnvoll ist, d.h. Folie ist Minimum-Anforderung. Ob dein altes Dach für die neuen Ziegel und die Dämmung (und den Innenausbau irgendwann) geeignet ist sollte man vorher schon abklären (evtl Statiker oder Bauphysiker fragen). Heute vernünftig dämmen und wenig heizen müssen ist auf jeden Fall deutlich billiger als vielheizen d.h. das was du in diesem Jahr sparst hast du in den nächsten 2-3 Jahren durch den Schornstein geblasen (ist das dann wirklich sparsam gewesen??? aber das muss ja jeder selber wissen) Am besten einen Energiepass erstellen lassen in dem die geplanten Massnahmen überprüft werden, und dann alles nach und nach zu einer runden SSache zusammenbauen sonst kann im schlimmsten Fall etwas unvorhergesehenes die ganze Aktion deutlich teurer machen als neues Dach und Dämmung gleichzeitig. Die Kosten für das neue Dach können sich durch Föderung der Gesamtmaßnahme auch von den Zinsen her rechnen.

Ich würde auf jeden Fall keine halben Sachen machen d.h. wenn da Dach neu muss dann auch richtig !!! (aktueller Fall, Lager und Garage mit ungedämmter Decke und Heizung auf 5 bringt 9 Grad, nach Dämmung mit 14cm Heizung auf 3 und es sind 18 Grad. Die kosten für 200 qm Dämmung waren gerade mal ca. 1000 Euro für Material)

Diese Verordnung gilt nur bei Neubau. Allerdings wirst Du für "Nurdachhauterneuerung" keine Förderung bekommen.

Dein Kenntnisstand ist nicht mehr aktuell:

Die Energie-Einsparverordnung (EnEV) schreibt mittlerweile nicht nur für Neubauten verbindlichen Wärmeschutz vor; auch die Neueindeckung eines Daches muss für Energiespar-Maßnahmen genutzt werden; falls die alte Wärmedämmung aktuellen Bestimmungen nicht genügt.

0

Ich würde ein Unterdach ausführen, also etwas was unter die Dachpfanne kommt. Daran kann später in Eigenleistung gedämmt werden.

Sprecht mit dem Handwerker ab, dass ihr nachher von innen Dämmen werdet. Er soll eine passende Unterspannbahn oder Platte mit anbringen, die ein anschließende Dämmung ermöglicht. Das sogenannte Unterdach ist erforderlich und nachher sehr schlecht zu montieren.

Er kann Auch nicht zwingen, wann das anschließend ist. Daran hat er auch kein Interesse. Die EnEV schreibt nicht vor, dass die Dämmung von einer Fachfirma gemacht werden muss.

Danke für den Tipp mit dem Unterdach. Der Aufpreis hält sich in Grenzen und wir können später jederzeit das Dämmen von Innen aus in Eigenleistung nachholen.

0

"Wohnen" und bauen auf Ackerfläche

Hallo,

ich würde gern wissen ob und was ich auf einer Ackerfläche bauen darf? Dass ich kein Wohnhaus drauf bauen darf weiß ich.

Aber dürfte ich einen Wohnwagen drauf stellen und darin "übernachten" und dürfte ich einen wetterfesten Unterstand für Tiere und/oder eine Werkstatt bauen?

Darf man den Acker dann auch einzäunen oder ist das nicht erlaubt? Wie zum Beispiel bei einem Waldgrundstück.

Pflanzen anbauen und Tiere halten möchte ich dann aber auch schon. ;) Dafür gibts ja bei ner Ackerfläche keine Einschränkungen oder?

...zur Frage

Was kann man gegen zu viel Kondenswasser im Wintergarten tun?

Bzw. Woher kommt die Feuchtigkeit??

...zur Frage

Muss der Vermieter Schadensersatz zahlen?

Hallo ihr lieben, grade eben skypte ich mit meiner Cousine und die hat nur noch geweint.

Erstmal von Anfang an, sie wohnt seit 3 Jahren einer Wohnung aber in Deutschland ist das mehr als schwer, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

Ihr Vater hatte einen Bekannten der eine Kegel und Pilsbar hat.

Meine Cousine baute mit ihrer Familie einen kompletten Keller um zu einer Wohnung. Die Wohnung hatte noch nicht einmal eine Eingangstüre, da mußte gleich Statiker und Architekt kommen. Die Wohnung war ein großer Keller und erst Sie machte es zu einer Wohnung. Ließ sich an die Kanalisation schliessen (das kostst mit Rohrverlegung und alem drum und drann knap 3000Euro. Das Bad und die Küche mussten erstmal an die Kanäle. Natürlich haben wir das alles bezahlt, denn der Vermieter war ein Frend ihres Vaters. Wir mussten Wänd abtragen und einen Einriss ins Haus machen für eine Wohnungstüre. Sie haben insgesamt 30,000Euro in die Wohnung investiert. Und da der Vermieter auch der beste Freund, ihres Vaters war und das seit mehr als 60 Jahren, so haben sie auch nichts schriftliches aufgesetzt.

Nun ist es so, das Haus soll im Juli abgerissen werden und sie hat schon eine kleine Wohnung. Das Probem ist nicht dass sich von 140qm verkleinert auf 56qm. Doe Wohnung war ihr eh viel zu groß.

Die Frage ist ihr Vermieter beauftragteine Umzugsfirma usw. ..meine Cousine vor kurzem erst einen Bandscheibenvorfall.

Und bis die Mühlen in Dutschland bei den Ämtern mahlen dauert das ewig.

Im Augenblick sieht es so aius, das sie nicht mal Kartons kaufen bzw. nur leihen kann. Die Wände möchte sie auch noch streichen, denn die ind nicht gerade fleckenlos.

Da Sie in ihre vrherige Wohnung im November 2014 eingezogen ist und den Keller für über 30.000 Euro zu einer Wohnunggemacht hat.

Müsste sie doch auch

Ich lebe nicht in Deutschland und kenne mich mit Gesetzen in D nicht aus. Ich dachte, ich erkundige mich mal hier, um ihr eine klene Freunde zu machen.

Gruß Orel

...zur Frage

Spalt zwischen Fussleiste und Wand auffüllen?

Hallo,

ich habe im Flur Rauputz. Dort habe ich nun Fussleisten gelegt. Vorher habe ich am Boden die Wand per Deltaschleifer glatt geschliffen, damit die Fussleisten bündig angebracht werden konnten. Die Fussleisten habe ich mithilfe von Montageschaum angebracht, da Montagekleber nicht gehalten hat. (Vorher natürlich alles abgeklebt und den überhängenden Schaum enfernt.)

Frage: Da die Fussleisten an einigen Stellen nicht bündig an der Wand aufliegen habe ich zum Teil einen Spalt von 2-4mm (die Wände sind nicht 100% grade) . Wenn man von oben genau hinschaut sieht man diese Spalten zwischen Fussleiste und Wand und auch den angebrachten Montageschaum, ist natürlich alles unschön. Wie kann ich diese Spalten optisch aufbessern (evtl Auffüllen? möchte keine Nägel reinhämmern)?

...zur Frage

Braucht man für eine Sauna betimmte bauliche Voraussetzungen?

Ich spiele mit dem Gedanken mir im Keller eine Sauna einzubauen. Brauche ich da best. Voraussetzungen wie z.B. speziellen Stromanschluß?

...zur Frage

Kann man bei Fortnite ohne Materialien bauen?

ein Kollege von mir brüllt mich ich solle bauen aber habe keine Materialien geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?