Welche Konsequenzen hat das Nichteinhalten des Plansolls in einer Planwirtschaft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das war in der DDR an der Tagesordnung. Die Zahlen wurden ganz einfach geschönt. Vom Direktor angefangen, über den örtlichen Parteisekretär bis am Ende hin zu Honecker hat jeder ein paar Prozent draufgelogen.

Da gibt es einen schönen Witz. Honecker hat dann gesagt: "Prima, da können wir 100% exportieren und der Rest ist für die Bevölkerung."

Mag aber sein, es war gar kein Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?