Welche Konfigurationsmöglichkeit (Routerseitige oder Endgerätseitige) Vergabe von einer festen IP adresse ist sinnvoller?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An sich ist beides gemischt sinnvoll.

Ich habe bei mir einen kleinen DHCP-Pool mit 12 Adressen. Feste Geräte wie mein Server, Desktop, TV und Handy haben statische IP-Adressen zugewiesen bekommen.

Auf Laptops habe ich entsprechend dynamische Adressen, da man hier die statische Einstellung nur für einen Adapter vornehmen kann und somit Probleme bekommt wenn man in anderen WLANs ist. Bei Handys (Android & iOS) kann man das zumindest WLAN-spezifisch festlegen.

Trotz der statischen Adressen habe ich auf dem DHCP-Server immer noch eine Reservierung für die Geräte auf eine feste Adresse eingerichtet (statische Lease). Somit bekommen die Geräte auch die gleiche IP-Adresse wenn sie mal auf DHCP wechseln (nach einer Neuinstallation, etc.).

Insofern solltest du eigentlich beides (bzw. statische Leases für Geräte mit gewollter statischer IP) haben. Die Frage dabei ist auch die Wartung: Sofern sich mal der IP-Bereich von deinem LAN ändert oder die IP-Adresse des DNS wechselt kannst du das via DHCP einfach auf dem Server ändern und es wird auf allen Clients via DHCP übernommen. Insofern würde ich immer eine statische Lease bevorzugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ja ein bisschen auf die Konfiguration des Routers und die Anwendung am, die Du damit nutzen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dullimc
10.06.2017, 17:54

Einfach generell, was spricht für eine feste IP vergabe im Router, was spricht dafür diese im Endgerät festzulegen :)

0

Was möchtest Du wissen?