Welche Kohlenhydrate für den Hund bei Allergien?

5 Antworten

Hey,

ein Hund braucht normalerweise keine Kohlehydrate, denn er ist ein Karnivore. Solltest du dennoch aus welchen Gründen auch immer nicht darauf verzichten wollen, dann versuche es mit Süßkartoffeln, Mais oder eventuell auch Hirse.

Nachdem ich die ersten Jahre barfte und keinerlei Getreide fütterte, hat der Meinige leider eine Bauchspeicheldrüsenentzündung entwickelt. Inzwischen koche ich ebenfalls sein Futter und gebe als Kohlenhydratquellen Hirse, Kartoffeln und Süßkartoffeln dem Futter bei. Auch Blumenkohl, Kürbis, Sellerie und Fenchel (alles natürlich gekocht!) sind geeignet - sofern sie dem Hund denn munden...^^

Keine, wozu auch.

Allerdings ist eine Allergie gegen Reis und Kartoffel mehr als selten.

Du kannst ganz normal Barfen, bei mir ist da auch kein Getreide oder Kartoffel drin, kochen brauchst du das nicht, das kann man auch roh verfüttern.


Was kann man außer Reis und Kartoffeln essen?

Hallo :) ich mache im Moment Low-Carb , d.h. Ich darf kaum Kohlenhydrate essen. Also kein Reis, keine Nudeln, kein Brot, keine Kartoffeln.

Lg, QG

...zur Frage

Wo stecken viele kohlenhydrate drin?

.. ausser in Nudeln,Brot,Reis und Kartoffeln?

...zur Frage

Reis und Nudeln gesund für Läufer?

Hallo.

:)

Ich esse oft Reis und Nudeln und Kartoffeln... , wegen der Kohlenhydrate.

Ich laufe 8 - 10 Mal die Woche. Ist es dann richtig, viele Kohlenhydrate zu sich zu nehmen ?

LG Whitey ;)

...zur Frage

Was sättigt mehr beim Fisch?

Kartoffeln oder Reis ? Und was ist gesünder ? (Fett, Kohlenhydrate, kcal)

...zur Frage

Roh Reis essen?

Kann man ungekocht Reis zu sich nehmen ?Wollte fragen weil ich in letzter Zeit mehr Kohlenhydrate zu mir nehmen muss (Körperliche Probleme) Und ich sehr wenig Zeit zum kochen habe ... Oder kennt jemand einen guten Trick Reis zu kochen

...zur Frage

Warum soll man Hunden Nudeln zufüttern, wenn sie gar kein Getreide brauchen?

Es heißt ja Hunde brauchen kein Getreide, da der Wolf ja auch keines frisst (max. im Magen der Beutetiere und da nur in geringen Mengen) und ihr Magen deshalb nicht darauf ausgelegt ist, Getreide zu verdauen. Außerdem werden Getreidefreie Hundefutter angepriesen.

Nur findet man in vielen Tierhandlungen Säckeweise Getreide und Haferflocken usw. Und auch wenn man selber für seinen Hund kochen will, steht oft, man kann Nudeln und Reis dazu füttern... Aber wieso? Wenn der Hund es doch nicht braucht und manche Hunde sogar allergisch darauf reagieren und viele davon abraten Getreide zu füttern, wieso gibt es dann so viel mit Getreide?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?