Welche kleinen Hunde sind besonders gut geeignet, um mein Haus zu bewachen (zuverlässig Alarm zu schlagen)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder Hund, gleich ob klein oder groß, gleich welcher Rasse oder Mixen befolgt seinen Urinstinkt zu melden, sofern man ihn Hund sein lässt. D.h. seinen Ansprüchen umfänglich gerecht wird und ihn nicht als Spielzeugersatz ansieht. Wer seinem Hund generell das Bellen verbietet, unterdrückt seine ursprüngliche Gabe. Es gibt Rassen, welche besonders zum Kläffen neigen und bei jeder Gelegenheit anschlagen (z.B. Spitzartige), was "Geschmackssache" und nicht pauschal ausgelegt ist (es gibt ruhige Spitze und laute Schäferhunde).

Dir sollte es weniger um den Alarm gehen, denn dazu gibt es weitaus günstigere technische Möglichkeiten. Deine Gedanken soltest Du eher in die Richtung welchem Hund Du gerecht werden kannst führen. Die zuverlässige Meldung bekommst Du gratis.

Ich kenne pennende Riesenschnauzer und hellwache Pekinesen, die keinen ungefragt über die Schwelle lassen.

So klein ein Chihuahua ist, er hat ein Löwenherz, ist ein richtiger Hund und kann Vieles, was ein Großer kann.

Zebbinho 29.08.2015, 02:59

Danke für die ausführliche Antwort. Obschon es die Entscheidung nicht leichter macht :-) Ich persönliche habe nur Erfahrungen mit Jagthunden gemacht und würde daher gerne einen Terrier bei uns aufnehmen, da ich gerne gefordert bin und starkte Charaktere bevorzuge. Wenn das Tier zusätzlich noch das Prädikat "besonders wachsam" hat, habe ich wiederum ein Argument für die Entscheidungsfindung ;-)

1
friesennarr 29.08.2015, 08:47
@Zebbinho

Wenn du Terrier magst, dann kommt für dich vielleicht der Scottch Terrier in frage, aber auch alle anderen Terrier geben Laut - eigendlich jeder Hund.

2

Gänse sind besser als Hunde...

Davon abgesehen bellt eig jedee Hund wenn er was hört

Oooh, mein Kleinspitz Chihuahua auch nur 1 einziger Hund oder Mensch geht vorbei gleich wird gebellt.Ich verstehe nur nicht wieso du dass willst ich finde das richtig nervig.

Pittbulls, sind in Deutschland aber teilweise verboten.

Kauf Dir ne preiswerte Alarmanlage. Wenn die dann anspringt, dann wird auch der Hund aktiv, egal, wie klein oder groß der ist.

Zebbinho 29.08.2015, 01:11

Gute Idee... der Hintergrund ist eher, dass wir einen Hund wollen und meine Freundin soll sich sicher fühlen, wenn sie alleine auf dem Grundstück ist. Eine Alarmanlage ist doch eher für abwesenheit, oder?

0
eggenberg1 29.08.2015, 12:14
@Zebbinho

nein  keinesfalls -- nachts   kannman sie zum beispile scharf schalten

aber was nutz es deiner freundin, wennde rhund anschlägt?? si e müßte sich dann auch verteidigen könne, also muß sie zumindest einen selbstverteidigungskurs machen .schon um  ihr selbstbewußtsein zu stärken .

0

Was möchtest Du wissen?