Welche kk ist die beste für den alltag und erfüllt die meisten u.g. kriterien?

2 Antworten

Und am besten noch kostenloses Startguthaben.

Keine mir bekannte Kreditkarte kann "kostenlose" Verfügungen in Fremdwährung bieten, zumindest die Umrechnungsgebühren kommen dazu.

Was ist denn mit "Zahlungsverkehr" gemeint? Kreditkarten dienen der Bezahlung und Barabhebung, nicht der Überweisung.

Prämienpunkte bei "allem kostenlos"? Soll man da lachen oder weinen?

Ebenso bei den kostenlosen Versicherungen.

Wenn es um weltweite Akzeptanz geht, dann haben Visa und MasterCard die Nase vorn.

Punkte gibt es bei der kostenlosen Payback Amex-Karte. Allerdings sind die Gebühren für Barabhebung mit 4% astronomisch hoch.

Kostenfreie Visa-Karten gibt es ua von ING-Diba, Comdirect und DKB, allerdings bei Auslandseinsatz mit gewissen Tücken.

Du suchst keine Kreditkarte, sondern ein Bank, die solche Bedingungen bietet.

Sind "kostenlose Kreditkarten" wirklich kostenlos?

Ich habe eine ganz normale Kreditkarte von meiner Hausbank, für die ich verschiedene Gebühren entrichten muss. In letzter Zeit habe ich viel Werbung für "kostenlose Kreditkarten" gesehen und frage mich jetzt, wo da der Haken ist. Ist kostenlos wirklich kostenlos, oder gibt es da versteckte Gebühren? Die Banken wollen doch immer Geld verdienen.

...zur Frage

Postapokalyptische Bücher?

Servus, ich bin gerade auf der suche nach neuem Lesestoff (lange Busfahrt nach polen vor mir ;D) und steh momentan total auf Postapokalypse, apokalypse und so.

Meine Kriterien(MÜSSEN nicht unbedingt erfüllt sein, aber so grobe richtung) beschränken sich eigentlich auf folgendes:

*Art der apokalypse (Atomkrieg, Naturkatastrophe, Virus) ist eigentlich relativ egal.

*Nicht allzuviel Science-Ficton. Postapokalypse ist zwar zwangsweise mehr oder weniger Sci-Fi, aber ich will eigentlich nichts übertrieben Futuristisches. Auch aliens mag ich nur so mehr oder weniger.

*Ein merklicher Unterschied zur heutigen, realen Welt (manche Bücher sind bereits so weit nach einer Apokalypse, dass wieder eine "normale" Zivilisation" entstanden ist oder eine Apokalypse die den Alltag kaum verändert, das fand ich nicht so mega)

*Trotzdem noch Erkennbarkeit der heutigen welt (Ruinen, Gebäude, Gegenstände usw, also auch nicht gerade 500 Jahre nach ner apokalypse)

Zombies: Naja, ich mag auch Zombies, ist aber irgendwie etwas ausgelutscht. Wenn ihr irgendwas mit Zombies für lesenswert haltet, nur her damit, muss aber nicht unbedingt sein.

Als Paar beispiele was ich gelesen hab und mochte: Metro (Fast die gesamte reihe bisher), Jahre/Aufstieg/Fluch der Toten, die Bücher von David Wong (ist zwar nicht unbedingt apokalypse, fand ich aber trotzdem gut), Tagebuch der apokalypse.

Noch was anderes, was kein unbedingtes Kriterium ist, was ich aber ziemlich interessant fände, wäre etwas was näher an der Apokalypse ist, also was sich mehr mit der Apokalypse an sich und auch dem Überleben direkt dannach beschäftigt (Metro zum beispiel fand ich super, aber etwas was näher an den Geschehnissen ist, fänd ich glaube ich auch mal ziemlich spannend.

Ich hoffe das war nicht zu viel Gespamme und Kriterien, falls irgendwas nicht genau in die Kriterien passt, lasst es trotzdem mal hören, vielleicht find ichs ja doch gut. Danke schonmal im vorraus, ich hoffe ihr habt n paar vorschläge ;)

Mfg obbm

...zur Frage

Payango Card?

hallo, ich brauch eine Prepaid Kreditkarte und ein Freund von mir hat mir PayangoCard vorgeschlagen. Könnt ihr diese Karte empfehlen?

...zur Frage

Depressionen -und bekomme keine Hilfe?

Hi, ich bin mir sehr sicher das ich Depressionen habe. Ich brauche dringend Hilfe, kann nicht mehr normal arbeiten bzw. den Alltag durchstehen. Ich habe mich dazu überwunden meinen Hausarzt darauf anzusprechen, er hat das sehr ernst genommen und mir eine Überweisung gegeben. Bekam nur Absagen,ich formuliere das jetzt mal etwas krasser, von wegen sie machen das Erstgespräch, und wenn sie feststellen das ich krank bin, dann komm ich auf ne Warteliste, das könnt aber ein Jahr dauern bis ich mal drankomme. Habe mich am meine Krankenkasse gewandt, und betont das ich wirklich dringend Hilfe brauche. Dann haben die mir ernsthaft einen Brief geschickt, wo draufstand ich soll eine Servicenummer anrufen für eine Terminstelle . Und das hätte man mir am Telefon nicht sagen können??! Erstmal auf son Brief warten.... tja. Hab dann da angerufen, ich soll erstmal Absagen von Psychologen sammeln, und dann können die mir ein Erstgespräch vermitteln. Aber KEINEN Therapieplatz. Das kann einfach nicht wahr sein. Ist mir klar das die alle voll sind. Aber ganz ehrlich, was ist einfacher: ein Jahr zu warten bis die Chance besteht das mir geholfen wird, oder mich einfach vor einen Zug werfen? Ich fühle mich allein gelassen und nicht ernst genommen. Ein Jahr kann ich nicht warten, definitiv nicht.

Ich kann mich doch nicht mit Medikamenten vollstopfen lassen. Das ist doch auch keine Lösung. Ein Kollege von mir (andere Krankenkasse) ht dasselbe gemacht wie ich, und innerhalb von einer Woche einen Therapieplatz bekommen. Entweder liegt es an der KK oder ich habe einfach Pech. Ich bin einfach verzweifelt und lebensmüde und weiss nicht mehr weiter. So langsam hab ich auch keinen Glauben mehr daran das mir noch geholfen wird.

...zur Frage

Wie legt sich eine Kreditkarte zu?

Ich brauche schnell eine Kreditkarte. Wie und wo kann ich die so schnell wie möglich her kriegen? Am besten eine kostenlose. Am besten online bestellen und ohne zusatzleistungen und zugriff aus Ausland und so. Danke schon mal

...zur Frage

KENNT JEMAND kreditkarten mit kreditrahmen?

kennt jemand gute evntuell kostenlose kreditkarten mit kreditrahmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?