Welche Kinderpatenschaft-Organisation ist empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe sehr gute Erfahrung mit SOS-Kinderdörfern gemacht. Man kann dort entweder Pate eines Kindes (31 Euro) werden oder Pate eines Kinderdorfs (das ist etwas günstiger: 26 Euro). Wir sind seit ein paar Jahren Pate eines Kinderdorfs in Südamerika und bekommen regeläßig Post von dort. Wenn wir einmal dorthin reisen, dann möchte ich das Kinderdorf gerne besuchen. Auch das ist wohl möglich. Wenn ich es mir leisten könnte, dann würde ich auch noch eine Kindpatenschaft übernehmen. Hier erfahrt ihr mehr: http://www.sos-kinderdoerfer.de/Patenschaft

Ich kann dir folgende Organisation empfehlen. Dort kommen die Spenden wirklich an und es geht nur ein kleiner Teil in die Verwaltung.

.

Hier ein Auszug aus aktuellen Projekten:

AUCH IN UNSEREN SCHULPROJEKTEN in Lateinamerika haben wir noch Patenkinder frei. Sie können für € 22 pro Monat einem Kind in Costa Rica und für € 18 pro Monat einem Kind in Nicaragua den Schulbesuch ermöglichen. Neben dem Unterhalt der Schulen sorgen wir dafür, dass die Kinder eine Schuluniform und Lernmaterial erhalten und wenigsten eine gute Mahlzeit am Tag bekommen. Darüber hinaus wirken die Schulen durch verschiedene soziale Projekte in die Familien hinein. So segnen Sie ein Kind für sein ganzes weiteres Leben. Wir suchen für unsere Kinder Pateneltern. Wer Interesse hat, einem Kind zu helfen und ihm eine Chance auf ein menschwürdiges Leben zu eröffnen, kann gern mit uns Kontakt aufnehmen..

Quelle: http://nehemia.org/aktuell/index.html

Wir haben ein Plan-Patenkind in El Salvador, das wir monatlich mit 25 € unterstützen. Wir bekommen einmal im Jahr ein aktuelles Foto von dem Mädchen und eine Art aktuellen Lagebericht, was mit unserem Geld passiert. Außerdem bekommen wir ab und zu Briefe von ihr, die uns jedes mal sehr freuen. Man kann selbst auch schreiben und Geschenke schicken. Wir finden es schön, auch Kindern im Ausland ein bißchen Unterstützung zu geben, Plan Deutschland ist u.E. eine empfehlenswerte Organisation! P.S. Die Beiträge kann man übrigens von der Steuer absetzen :)!

Ich habe gute Erfahrungen mit WorldVision.

Dort werden ja - auch wenn es "Patenschaften" sind - nicht primär einzelne Kinder unterstützt, sondern es laufen Projekte, die die Infrastruktur (Schule, Wasser, Abwasser,...) für alle verbessern in einer bestimmte Gegend.

ich kann dir ebenfalls plan empfehlen. die haben auch spezielle mädchenförderungsprogramme, damit auch die eine gute bildung erhalten. ich unterstütze ein mädchen auf den philippinen aus diesem programm.

Die kirchlichen (evgl. und kath.) sind relativ verläßlich und empfehlenswert. Ich meinerseits unterstütze einige Kinder direkt.

Ich denke auch das die kirlichen das einzig wahre sind. Unternehmen die WorldVision sind meiner Ansicht nach auch nichts anderes als kapitalistische Unternehmen.

http://www.simonerdem.de/kinderpatenschaft-in-afrika/

1

Wo kann man bei der kathKirche ein Patenkind übernehmen? Würde gerne eines aus Südafrika übernehmen. 

0

Wo kann man bei der katholischen Kirche ein Patenkind übernehmen? Würde gerne eines aus Südafrika übernehmen. 

0

Was möchtest Du wissen?