Welche Kinderkrankenzusatzversicherung ist empfehlenswert?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe für meine Tochter die Kinderkrankenzusatzversicherung Top des Deutschen Ring abgeschlossen:

http://www.young-insurance.de/kinder-portal/kinder-krankenzusatzversicherung.html

Preis finde ich recht günstig und die Leistungen die mir wichtig waren sind auch enthalten:

  • Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus
  • Chefarztbehandlung
  • Leistung über die Höchstsätze der Gebührenordnung der Ärzte
  • Rooming-In
  • Brillen bis 220,- Euro
  • Heilpraktiker 80% von 1200,- Euro

Wobei beim Heilpraktiker in den ersten 2 Jahren weniger erstattet wird.

Außerdem habe ich den Versicherungsschein schon nach etwa einer Woche bekommen. Geht also auch alles recht schnell.

Dazu bekommst du eine Karte für Privatpatienten zugeschickt, mit der man sein Kind im Krankenhaus ausweisen darf, dass er auf die Privatstation darf.

Kieferorthopädie ist allerdings nicht mit drin. Ich habe den gleichen Tarif dann auch mal für mich berechnen lassen. Das war mir aber zu teuer. Aber für Babys und Kinder finde ich das recht optimal.

Hallo Michaela1982d das beste was ich dir empfehlen kann ist, gehe zu einem unabhängigen Makler und und gib ihm alles vor was dir wichtig ist. Er sucht dir dann den Tarif raus der für dich und deine Vorgaben am besten geeignet ist. Es kommt nicht nur darauf an das alles drin ist sondern auch wie beitragstabil ist eine Gesellschaft. Da keiner gern in 10 Jahren das doppelte zahlt wie heute. Leider gibt es diese Negativentwicklung bei der einen oder anderen Gesellschaft.

Deshalb die Empfehlung zum Makler zu gehen.

Um einen vernüftigen Vergleich aller 58 Anbieter für die von dir oben genannten Bereiche kommt man nicht drum herum, da nicht nur die (günstigen) Beiträge ,sondern auch die GOÄ /GOZ,die Zusatzleistungen ,Service des Versicheres ect.ect wichtig sind...Emfehlung : Durch einen fachfundierten Makler diesen Vergleich aller erstellen lassen !


Die Envivas ist ein eignes für die TK entworfendes Kolletivkonstrukt, die Muttergesellsschaft (wie hier schon einige ausgeführt haben..) die Central Krankenversicherung. Kolletivverträge wie dieser oder z.Bsp. auch BEK/HUK ,Fielmann/Hanse Merkur haben um die günstigen Beiträge stabil halten zu können, Leistungseinschränkungen !


Die Leistungen der Envivas im Bereich Einbettzimmer /Chefarzt sowie Heilpraktiker /Brille liegen leider nicht im oberen, mehr durchschnittlichen Bereich..also weniger zu emfehlen..

HG DerMakler

Was möchtest Du wissen?