Welche Kinder-/Jugendbücher sollte man auch als Erwachsener gelesen haben?

13 Antworten

Zu den vielen guten Buchvorschlägen möchte ich keines hinzufügen. Ich habe immer versucht, vor meinen Söhnen Büchger zu lesen, die sie später interessieren können. Heute hole ich mir dann auch Buchtipps von meiner Enkelin- finde aber einige überbewertet. Die Biss-Bücher hebe ich mir auf, habe hineingesehen- finde ich nicht so toll. Und Harry Potter hat mein Sohn gelesen, muß ich alos nicht unbedingt auch kennen. Um mich aber über die Themen der Kinder (heute) unterhalten zu können, sollte ich schon einiges gelesen haben, - Tintenherz z.B. gefiel mir ausgesprochen gut.

man muss garnicht, lies was Dir gefällt, lass Dich in einer Buchhandlung von einer Jugendbuchhändlerin beraten, es gibt Klassiker die zeitlos und somit lesenswert sind, und es git viele neue Kinder- und Jugendromane die sich lohnen zu lesen (Morton Rue), aber wenn Dich der Inhalt absolut nicht anspricht, warum willst Du Dich dann durchkämpfen? es gibt im Internet viele Foren auf denen Du den Inhalt der Bücher findest und die Meinung der Lesenden, dort wirst Du wirklich gute Tipps und Anregungen erhalten (Amazon, Tauschticket...)

der kleine prinz, pippi langstrumpf alles von astrid lindgren, harry potter oder für mich auch schön die bücher wie die filme dazu von Walt Disney oder (pumuckel, heidi, biene maja) wird man aber eher die TV serien kennen als die bücher ;-)

Was möchtest Du wissen?