Welche KFZ Versicherung (ohne Schufa)?

6 Antworten

Ist schon ein wenig her die Frage, aber eine KFZ Haftpflicht trotz Schufa Eintrag solltest du bekommen bzw. bekommen haben. Jährliche zahlungsweise sowie Vorkasse werden dir einiges erleichtern. Schulden solltest du nicht haben ;-) bei der neuen Versicherung.

Keine Ablehnung in der Kfz-Haftpflichtversicherung trotz Schufa?

Es bleibt weiterhin die Frage zu klären, ob ein Versicherer Kunden, die eine Haftpflicht wünschen, keinesfalls ablehnen können. Grundsätzlich stellt ein Eintrag in der Schufa keinen Ablehnungsgrund dar. Der Schufa-Eintrag kann allenfalls bei der Nachfrage nach der Teil- oder Vollkasko angesprochen werden. Ein niedriger Score bei der Schufa darf von der Kfz-Haftpflicht niemals als Grund genannt werden.

Quelle:

https://www.kfzversicherung-24.com/kfz-haftpflichtversicherung-trotz-schufa

Woher ich das weiß:
Recherche

Wie von einigen hier schon ganz richtig geschrieben: nur gesetzliche Haftpflichtversicherung, definitiv mit jährlicher Zahlungsweise, keine Vollkasko und keine Teilkasko. Das sollte in jedem Fall klappen.

Yep gibt es.

Du kriegst die Haftpflicht nicht mit unterjähriger Zahlweise UND Kasko kannst du knicken.

Naja, nicht zwingend. Also generell ist das natürlich nicht die allerbeste Voraussetzung zum Starten, aber es gibt schon die ein oder andere Versicherung wo das kein Problem darstellt.

Der TE kann ja mal hier schauen: http://kfzversicherungohneschufa.de/

Dort gibt es eine Menge Informationen zu KFZ Versicherungen ohne Schufa. 

Ist halt so, man kann ja auch unverschuldet da Probleme haben und selbst wenn nicht, ist ja auch Schwachsinn "Oh, jemand hat Geldprobleme? Nehmen wir ihm jede Möglichkeiten diese zu beseitigen!" Deshalb haben sich da natürlich auch einige Unternehmen, zurecht, drauf spezialisiert.

Was man dann genau noch alles bekommt wird man sehen, sollte man wenn man sich umgeschaut hat eben persönlich nachfragen.

0

Was möchtest Du wissen?