welche Kfz Versicherung ist am günstigsten für Fahranfänger?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo FlowtecTruepain,

da hilft nur eins: Als Fahranfänger und Laie in Versicherungsfragen kannst du ja so viel falsch machen durch eine "Fernberatung" - nimm einfach deine Eltern/Oma/Opa mit zu einem Versicherungsmakler in deiner Nähe und lasst euch bitte mal kostenlos und ausführlich beraten über die vielen, vielen Sonder-Ersteinstufungen und die Zweitwagenregelungen! Seit kurzem gibt es auch noch bei den meisten Kfz-Versicherern für Neuverträge die geänderten Tabellen zum Schadenfreiheits-Rabattsystem und damit auch die geänderten Beitragssätze! Hier nur ein Beispiel: bei der obligatorischen Zweitwagenregelung galt bisher in SF 1/2 ein Beitragssatz von 115% bis 140% - dagegen jetzt für Neuverträge in SF 1/2 ein neuer Beitragssatz von ca. 60% bis ca. 75% !!!

Viel Erfolg beim Kfz-Prämiensparen wünscht dir eine ehem. Versich.maklerin!

das beste ist immer als zweitwagen über eltern oder opa und oma laufen lassen,günstiger gehts nicht

unter 300,- ist seeeehr unwarscheinlich, vor allem für Fahranfänger.. Vllt kannst du es über deine Eltern als Zweitwagen versichern, da wirds meist billiger..

Ich bin bei EUROPA Versicherung und zahle "nur" 600€ im Jahr.

PS: Bin auch Fahranfänger und bin bei stolze 230%.

Was möchtest Du wissen?