Welche KFZ Versicherung für Fahranfänger SF0?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Beträge stimmen wen man kurz den Schein hat und noch keine KFZ auf seinen Namen laufen hatte den das ist nicht SF O sondern O und das ist mit 240% angesetzt . 

Wen man nicht die Möglichkeit das der Wagen als Zweitwagen versichert wird ist das halt so teuer .

Dann kommt es noch auf die Regional klasse und Typenklasse des Fahrzeugs an den wen damit viele Fahranfänger fahren und verhältnismäßig viele Unfälle mit dem Typ gebaut werden ist sie halt hoch .

Das kann helfen  : 

Sonderregelung für die erstmalige Einstufung eines neu hinzukommenden Zweitwagens in eine Schadenfreiheitsklasse (SFR - Klassen (Kfz)) in der Kraftfahrt-Haftpflicht- (Kfz - Haftpflicht) und ggf. Vollkaskoversicherung (Kfz - Kasko). 

Verfügt der Versicherungsnehmer bereits über ein Fahrzeug, das sich in einer Schadenfreiheitsklasse befindet, kann das Zweitfahrzeug in die SFR-Klasse ½ eingestuft werden. 

Bei manchen Versicherern gibt es auch verbesserte Zweitwageneinstufungen, zum Beispiel in die gleiche SF-Klasse wie das Erstfahrzeug .

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index\_dvb.php?title=Schadenfreiheitsrabatte\_(Kfz)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
28.05.2016, 22:25

Die Beträge stimmen wen man kurz den Schein hat und noch keine KFZ auf seinen Namen laufen hatte den das ist nicht SF O sondern O und das ist mit 240% angesetzt.


240% war einmal vor 2012!!! Seit der Einführung der neuen u. erweiterten Rabattstaffel bereits in 2012 für alle Neuverträge ist aktuell für die SF 0 ein Beitragssatz von ca. 80% bis max 110% in der Kfz-Haftpflichtversicherung gültig - je nach Versicherer und dessen AKB bzw. dem Schadenfreiheitsrabatt-System!

0

Vielleicht ein anderer Tipp: Versuch doch mit deinen Eltern etwas zusammen zu machen. Die können dann vielleicht einen Zweitwagen-Tarif abschließen. So sparst du Geld und kannst nach ein paar Jahren die Versicherung auf dich übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahranfänger beginnen meist mit 120 % der Prämien .

das muß ein supertrecker sein mit 4500,-€ prämie .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hantke1986
26.05.2016, 18:31

Das Auto ist ein normaler Golf III 1.8  BJ 92...klar etwas teuer aber nicht sooo teuer...

0

Versuch´s mal bei wüstenrot. Bin da auch und ist nicht wirklich teuer, hab da zusätzlich 2 private Versicherungen laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
29.05.2016, 18:29

Wüstenrot ist ein Bausparer!!!

0

Scheinbar hast du dir das falsche Anfängerauto ausgesucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hantke1986
26.05.2016, 18:25

 wie hilfreich ^^

1

Habe nun endlich was passendes gefunden. Bei ADAC  63€ monatlich macht 756€ jährlich. Aber das nen Fahranfänger so viel Kohle 3000-6000€ jährlich berappen soll einfach nur dreist und unverschähmt von den Versicherungen. Halsabschneidervereine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LB335DE
02.06.2016, 17:25

kannst du mir den link dazu geben ? Wo du dieses Angebot von "63€ monatlich" gefunden hast ?

0

Was möchtest Du wissen?