Welche Katzenfuttersorten sind zu empfehlen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Supermarktfutter kannst du komplett vergessen. Die Katzen fressen es nur wegen der Lockstoffe. Schau dir mal die Inhaltsstoffe an: 4% Fleisch sind für einen Fleischfresser nicht gerade viel! Gute Nassfuttersorten sind zB: Animonda Carny (100% Fleisch), Cosma, Almo Nature oder Schesir. An Trockenfutter: Grau, Leonardo oder Sanabelle. Ich persönlich füttere das Royal Canin Trockenfutter. Das mögen meine am liebsten und ihr Fell ist damit immer schön seidig weich und glänzend. Lies dir die Zusammensetzung gut durch. Nassfutter sollte auf keinen Fall Zucker enthalten. Am besten ist, wenn Fleisch in Lebensmittelqualität verwendet wird. Beim Trockenfutter sollte zB "Gelfügelfleischmehl" an erster Stelle stehen. Steht da nur "Geflügelmehl" werden auch Federn, Schnäbel, etc. mitverarbeitet. "Getreide", egal in welcher Form, sollte nicht an erster Stelle stehen. Ansonsten hilft nur ausprobieren.

Super, danke. Royal Canin Trockenfutter gibt's bei mir auch, ich wollte für ein wenig Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen und bin deshalb auf der Suche nach qualitativen Nassfuttersorten. Bei dem üblichen Supermarktzeug bin ich auch schon über die nicht so vielversprechenden Angaben bei den Inhaltsstoffen gestolpert, deshalb die Tippsuche. Ich werde die von dir genannten Sorten mal ausprobieren - vielen Dank (auch vom Kater, hihi).

0
@Miezle

Kein Problem. Stand auch mal an dem gleichen Punkt wie du, drum kann ich das gut nachvollziehen, dass man da schnell den Überblick verliert. Viel Glück beim Ausprobieren!

0

Animoda Carny 100% Fleischanteil?!

So ein Unsinn!

Sorry aber das ist wirklich schon fast dramatisch so was Verrücktes zu lesen

siehe unten mein Kommentar ;-)

0

Wie wäre es mit Biofutter? Das ist einerseits Premium in Bezug auf die Zusammensetzung und andererseits sind die Zutaten biologischer Herkunft. Das Fleisch stammt also nicht wie bei whiskas, kitekat, Felix, Animonda, Vivaldi und was hier sonst noch genannt wurde aus tierquälerischer Massentierhaltung. Tierliebe hört nicht beim eigenen Tier auf! Mal drüber nachdenken. Biofutter muß auch nicht unbedingt wesentlich teurer sein. Hier ein Vergleich http://alexdogblog.blogspot.com/2008/01/hundefutter-vergleich-hundefuttertest.html (ist zwar ein Hundefutter Vergleich, ist aber bei Katzenfutter dasselbe).

Meine Tiger sind beide "Draussenkatzen", wobei sie wirklich nur zum Fressen rein kommt und der Kater gerne den Tag drinnen verschläft. Beide bekommen von mir überwiegend das Dosenfutter und Trockenfutter von Penny. Mein Kater ist 41/2 und die Katze 21/2.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?