Welche Katzen sind für Allergiker Geeignet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

jaein. jede katze, auch die rassen denen nachgesagt wird dass sie allergikerverträglich sind, können allergien auslösen

es gibt die möglichkeit zu testen ob man auf eine spezielle katze reagiert. das kann ein allergologe. die katze sollte möglichst erwachsen und kastriert sein weil sich die produktion der allergieauslösenden proteine mit der zeit ändern kann-deswegen gibts leute die auf kitten nicht reagieren.

denk dran dass katzen in wohnungshjaltung nur allein leben sollten wenn sie selbst es so wollen

Ich persönlich würde mir an Deiner Stelle in dem Fall kein Haustier anschaffen, denn meistens ist man nicht auf die Haare allergisch, sondern auf den Speichel, den die Katze auf ihrem Fell (bei Nacktkatzen auf dem Flaum, den sie haben) verteilt. Bei Hunden können Hautschuppen die Allergieauslöser sein und es wäre traurig für Dich und das Tier, wenn Du es nach einer Weile wieder weggeben müsstest.

Allergien können kommen und auch wieder gehen, aber wenn Du bereits Asthma hast, würde ich auf ein Tier verzichten.

eher nicht. die allergene sind im speichel. es wird zwar katzenhaarallergie genannt, ist so aber nicht ganz richtig. bei asthma würde sich die frage für mich garnicht erst stellen....

Also mein Bruder hat auch eine Katzenhaarallergie und wir haben dann mal gehört, dass rothaarige Katzen weniger Allergien auslösen und das klappt seit 8 Jahren bestens.

Was möchtest Du wissen?