Welche Karibik Insel ist am Schönsten?

8 Antworten

das ist schwer zu beantworten - alle sind auf ihre Art schön - ABC-Inseln - war ich zwar noch nicht, aber den Reiseführer hab ich schon :-)

Aruba <3 am besten ins Renaissance Hotel ;)

ISt echt schwer und absolute Geschmackssache.... worauf kommt es dir an ? Soll die Insel groß / klein sein? Soll dort möglichst viel los sein oder magst du es eher ruhig und beschaulich? Welche Reisezeit ? Welches Budget........

Ich persönlich kann jedem (der es sich leisten kann und möchte) einen Urlaub auf den British Virgin Islands empfehlen. Ich habe schon wirklich sehr viel gesehen und die alle Kontinente bereist - aber hier verbrachte ich meine schönsten Wochen :-)

Einfach nur traumhaft und paradiesisch - leider eben auch ziemlich teuer und relativ mühselig zu erreichen!

Ansonsten liebe ich Grenada! Hier finde ich aber die Strände nicht so berauschend!

Wenn du Unterwassersport liebst dann fahr nach Saba - herrlich!

....das hängt von vielem Kriterien ab! Was in dem besagten Teil der Welt schön für mich war, kann für dich ganz anders sein. Ich habe deutsche Touristen in Curacao (niederländische Antillen) am Kai sagen hören, dass die Insel überhaupt nix mit der Karibik zu tun hat, aber ich fand sie großartig. Dann sollte man wissen, dass karibische Inseln so unterschiedlich wie ihre Sprachräume sind: englisch, französisch, spanisch und niederländisch werden nicht ohne Grund auf den verschiedenen Inseln gesprochen und so unterschiedlich sind Bewohner und die Inseln auch! Wenn du so gut wie alle englisch-sprachigen Inseln auf einem Fleck bezüglich Landschaften und Strände erleben willst, musst du z.B. nach Jamaika reisen. Willst du den überaus interessanten Mix aus Kultur, spanischem Flair und afrikanischem Kontinent, kommt nur Kuba in Frage. Willst du Fun und nur tagsüber mal irgendwo in der Karibik auf einer Insel aussteigen ohne viel davon mitzubekommen, buch was auf einem der riesigen amerikanischen Kreuzfahrtdampfer oder der Aida. Willst du puderartigen weißen Strand und sonst nix anderes, auf nach Anguilla. Willst du die erste von Menschen geschaffene Wüste in der Karibik und das karibische Armenhaus pur erleben, auf nach Haiti usw.

Curacao hat mich persönlich auch nicht überzeugt - zu industriell irgendwie. Die Dominikanische Republik muss man mögen - hat für ich sehr viel von Mallorca. Also Massentourismus, Privatstrände, Party, Hotelbunker und leider auch sehr viel Sextourismus.

Anfang des Jahres war ich aber für knapp drei Wochen auf Guadeloupe und die Insel war einfach ein Traum. Es war einfach von allem etwas dabei: Die Insel Basse-Terre war zum Teil völlig menschenleer mit fantastischer Vegetation und tollen Möglichkeiten zum Wandern und Kletter. Auf der zweiten Halbinsel Grande-Terre gab es dagegen die typischen karibischen Traumstrände und kristallklares, türkises Wasser. Das Wetter ist das ganze Jahr über (außer zwei Monate Hurrican Season) perfekt.

Wie überall in der Karibik waren Unterkünfte recht teuer. Es gibt aber viele günstige Gästehäuser und man konnte zu wirklich fairen Preisen fantastisches einheimisches Essen genießen. Air France fliegt von verschiedenen deutschen Flughäfen über Paris nach Guadeloupe - wir haben für den Flug nur 350 Euro pro Person bezahlt.

Falls dich Guadeloupe und die umliegenden Inseln interessieren kannst du unseren Reiseverlauf, Preise,etc. auf dem Reiseblog meiner Freundin nachlesen:

http://www.coconut-sports.de/my-coconut-life/reisebericht-guadeloupe-erster-tag/

Von Guadeloupe kommt man übrigens auch günstig nach Martinique, sodass man die beiden Inseln gut in einem Urlaub verbinden kann. Für uns war aber eine Woche Grande-Terre, eine Woche Basse-Terre und ein bisschen Inselhopping perfekt.

Was möchtest Du wissen?