Welche Kanthölzer (Maße) für Holzständerwerk?

2 Antworten

Kanthölzer mit einer Kantenlänge von 40 mm für ein Holzständerwerk halte ich für unterdimensioniert. Ich würde Kanthölzer, schon aus optischen Gründen mit einer minimalen Kantenlänge von 120 -150 mm wählen. Bei der Grösse der Kantenlänge gilt zu beachten, ob die Hölzer eine tragende Funktion haben, oder nur zur Unterteilung der Wandfläche dienen. Da könnte man auch Hölzer mit 100 mm Kantenlänge verwenden. Ist eine Frage der Optik und der statischen Anforderungen.

Danke für die Antwort! Das Ständerwerk hat keine tragende Funktion, sondern dient der optischen Begradigung von alten Fachwerk-Innenwänden, sowie Möglichkeit für zusätzliche Dämmung Außenwände und Verlegung von Kabeln, Leitungen etc, die zur Zeit auf Putz liegen. Dann können die Kanthölzer wahrscheinlich etwas kleiner sein, oder? Ich sollte noch erwähnen, dass die Kanthölzer innen liegen, sie man also nicht sieht, da Rigipsplatten davor kommen! ;-) Ganz lieben Dank für die Hilfe!

0
@Elfe7777

Wenn die Kanthölzer keine tragende Funktion haben und später nicht mehr sichtbar sind kann man auch dünnere Kanthölzer verwenden. Die dienen dann praktisch nur als Unterkonstrukton für die spätere Gipskartonverkleidung. Da würden 40 mm oder 60 mm völlig ausreichen.

0

Also für eine Vorwandverschalung sind 40x40 Kanthölzer völlig ausreichend. Der Platz dazwischen reicht um mindestens eine 40mm Dämmplatte dazwischenzuklemmen und um den Kabelsalat zu verstecken ; ) Das kann man also durchaus machen. Alles was größer dimensioniert ist würde man ja an Raum einbüsen. Allerdings würde ich es wahrscheinlich mit Trockenbauprofilen machen. Warum?

Man sieht zwar am Ende das ganze Ständerwerk nicht mehr, von da her wär es egal. Aber mit Profilen zu arbeiten geht einfach schneller und Problemfreier und im Gegensatz zum Holz arbeiten sie nicht. Was jetzt im Gesamt-Vergleich günstiger wäre kann ich nicht sagen, müsstest halt mal durchrechnen.

Gruß doc.imod

ICH SEH MICH DICKER ALS ICH BIN

Hallo :-) ich seh mich immer dicker als ich wirklch bin. Alle aus meiner klasse sagen icch wär perfekt oder zu dünn wenn ich aber in den spiegel gucke sehe ich keinen unterschied. So nicht mal mit dixkeren mädchen. Ich weiss iwie das ich dünn bin aber im spiegel seh ich das nicht . Meine maße sind auch ganz gut 74-60-76 mit 170 aber ich kann es im spiegel nicht sehn . Bittebitte hilft mir ! Hab ich probleme mit meiner selbstwarnehmung ??!

...zur Frage

Zu Dünn, ich will mehr Masse aber wie(eure Erfahrungen)?

Hallo,
Ich heiße Felix und bin 16 Jahre alt.
Ich bin 1,86m groß und wiege nur 61kg. Ich finde mich viel zu dünn. Ich bin im Fitness Studio angemeldet doch ich gewinnen leider keine Masse. Nun ist meine Frage: wenn ich jeden Tag 3000kcal zu mich nehme und dann jeden 2-3 Tag trainieren gehe, ob ich dann mehr Masse Gewinne? Ich möchte anfangs gar nicht definiert sein, sondern einfach nur mehr Masse haben. Hat ihr da Tipps und wie würdet ihr an die Sache ran gehen und habt ihr Vllt schon Erfahrungen damit gemacht das würde mich sehr motivieren wenn es Leute gibt die es genauso wie mir ging und jetzt richtig viel Masse haben?
Danke im Voraus

...zur Frage

wie kann ich ein bisschen zunehmen und dicker werden?

viele freunde finden ich bin zu dünn und ich würde selbst auch etwas zunehmen. ich bin 14 jahre alt, wiege 48 kg und bin 1.57 meter groß. sind diese maße normal? wie kann ich zunehmen? was muss ich essen? allgemein ernähre ich mich eigentlich sehr ungesund und nasche viel und was auch manchmal fast food

...zur Frage

28 mm Tunnel wird dick ohne Entzündung, Angst vor Blowout.

Hallo Leute. :)

Ich bin ein wenig in Not. Unzwar geht es um mein 28 mm Lobe. Vor einem Knappen Jahr habe ich auf der linken Seite mit dem Dehnen angefangen. Ab 22 mm habe ich dann mit Silikontunneln weitergemacht. Ging alles super.

Von 26 auf 28 war auch den ersten Monat alles super. Ich habe meinem Ohr keinen Großen Belastungen oder ähnlichem ausgesetzt. Mein Läppchen wurde wie gesagt nach ca einem Monat über Nacht etwas dicker mit einem ziemlich unangenehmen Gefühl. Ich dachte mir nichts bei, machte es sauber (+ desinfiziert ect) Und setzte den Tunnel wieder ein. Ein paar Tage später hat sich noch immer nichts verändert und ich habe wieder den 26 mm Tunnel eingesetzt. Kurze Zeit später war wieder alles super.

Nun ist das ganze ca 2 Monate her und ich hab mir vor ein paar Tagen erneut den 28 mm Tunnel eingesetzt. Nun wird mein Läppchen wieder dicker, und so langsam mach ich mir da meine Gedanken. Es ist nicht entzündet oder ähnliches, einfach nur dicker.

Um es schnell mal zu beschreiben, mein Ohrläppchen ist ansich verdammt dünn, also wirklich dünn.

Nun hat es schon fast einen halben cm mehr masse als vorher.

Meine Frage ist nun, nimmt das Ohrläppchen an masse zu bevor sich ein Blowout bemerkbar macht, und sollte ich den Tunnel rausnehmen?

Ich würde einem Blow wahnsinnig gerne umgehen allerdings ohne nochmal downsizen zu müssen, auch wenn mir da wohl keine andere wahl bleibt.

Ich bedanke mich schonmal für hoffentlich etwas aussagende Antworten.

Merci. :)

...zur Frage

Runde Holzleisten kaufen?

Hallo, Ich möchte für meinen Garten eine gebogene Holzbank bauen. Aber woher bekommt man gebogene Holzleisten? Oder kann man sich Kanthölzer kaufen und diese biegen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Dünnes haar dicker machen

Ich hab sehr langes Haar aber leider sehr dünn ich möchte etwas volles haar haben benutze zurzeit ein guten Shampoo (möchte bei dem schampo bleiben) deswegen etwas anderes als gute Shampoos alles sogar Tabletten mir wurden dieses biotin für haare haut und Nägel empfohlen..habt ihr damit Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?