Welche kampfsportart passt mir?

4 Antworten

Du hast nur Angaben zu deiner Körperlichen Verfassung gegeben, aber keine zu Deiner Charakterlichen - wie soll Dir einer sagen, was Du nun an Kampfsport betreiben könntest.

Besuche einfach alle Vereine und entscheide Dich dann für den, wo Du am meisten Spaß hast.

Aber ich habe das Gefühl, Du hast nicht richtig verstanden was Kampfsport ist, also erkläre ich es Dir mal:

Kampfsport ist ein SPORT. Also erstmal nicht für die reelle Selbstverteidigung zu gebrauchen. Es gibt Regeln, Matten, Wettkämpfe und Meistergrade. Das Problem: Wenn Du Meister bist, bist Du leider nicht unschlagbar.

Kampfsport ist aus Kampfkunst entstanden. Bei dieser gibt es keine Regeln.

Du kannst beides wählen, und wirst Dich später wohl besser verteidigen können, aber später ist erst in ein paar Jahren, denn sowas braucht Zeit.

Es gibt auch noch Schulen, die einfach nur SV lehren, da bleibt dann der sportliche und der künstliche Teil weg. Aber auch da wirst Du einige Zeit brauchen, bis Du was lernst, was Dich im reellen Kampf weiter bringt.

Hi, Jordant, lange Beine und Muckis - dann solltest Du mal Kickboxen ausprobieren. Ich mache es seit 2 Jahren und habe mich neulich auch mal geprügelt 👊. Zum ersten Mal außerhalb des Rings. Ich bin ein Mädchen, ein anderes Mädchen 🐄 hat mich angegriffen. 

Ich bin richtig stolz, wie gut ich mich verteidigen und sie zusammenfotzen konnte 💪. Sie lag am Ende am Boden, hat schwer geatmet und sogar leicht geheult😪, weil sie sich beim Fallen wehgetan hat als ich ihr die Beine weggetreten habe. Sie hatte eine Schürfwunde am Arm und sicher auch blaue Flecken von meinen beiden Kicks. Einer traf sie voll am Oberschenkel, einen in Richtung Schulter könnte sie seitlich abblocken.

Sie war wohl ein Jahr älter, macht Karate und dachte wohl, dass sie was drauf hat. Ich kann aber ziemlich fest draufhauen und bin, glaube ich, mit meinen 15 Jahren wahrscheinlich das stärkste Mädchen in der Schule. Es kommt zwar in erster Linie auf Schnelligkeit und Reaktion an, ein paar Muckis schaden aber nicht. 183 ist für einen 15-jährigen auch eine stattliche Größe. 

In erster Linie aber wünsche ich Dir, dass Du nicht wieder in so eine Situation kommst. Sich verteidigen können ist gut - es nicht zu müssen, ist besser.

 - (Kampfsport, Selbstverteidigung)

Schau, was es bei dir am Ort alles an Kampfsport- oder Kampfkunstclubs gibt. Dann mache bei allen beim Probetraining mit. Wo es dir am besten gefällt, da melde dich dann an.

Denn "die beste" Kampfsportart gibt es nicht.  Wichtig ist, dass man gerne zum Training geht, denn nur dann bleibt man auch dabei. Und wenn man dabei bleibt, wird man nach einiger Zeit auch gut. Dabei ist es egal, was das für ein Stil ist.

Beinmuskeln trainieren, dünne Beine

Hallo,

Ich bin relativ groß und habe dementsprechend lange Beine. Die sind aber, sehr, sehr, sehr dünn. Wie kann ich Muskeln ( OHNE GERÄTE ) bekommen?

Danke im Voraus!

Lg Armin, 14

...zur Frage

Ich suche eine effektive Kampfsportart die insbesondere auf die atemi Punkte zielt?

...zur Frage

Reiten - Muskulöse Beine?

Hey=) Ich reite schon seid einigen Jahren und ich finde das ich mittlerweile relativ dicke Oberschenkel bekommen habe. Können das die Muskeln vom reiten sein? und wenn ja was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Ungelenkig möchte aber gerne Taekwondo machen

Hallo alle zusammen,

wie ihr schon gelesen habt bin ich sehr ungelenkig...also sehr sehr ungelenkig. Man kann schon sagen: Steif wie ein Bock! xD

Mein Problem ist, ich bin schon 14, am 1.10. dann 15...also "schon"...zum gelenkig werden, also richtig gelenkig werden ist halt fast schon zu spät. Ich möchte aber nur meine Beine richtig dehnen, dass ich meine Beine richtig hochbekomme, wegen dem Taekwondo. Da sollte man ja meines erachtens gelenkig sein, weil man da ja viel mit den Beinen macht. Sollte ich micht jetzt davor erst mal gut genug dehnen usw. das ich gelenkig genug bin und dann erst ins Taekwondo gehen oder könnte ich jz schon und halt nebenbei zusätzlich dehnen. Zusätzliches Problem wäre halt noch, ich gehe regelmäßig jeden Tag oder jeden zweiten Tag trainieren...daher wachsen ja auch die Muskeln und die Sehen werden so verkürzt...bzw. zsm gezogen, wegen den Muskeln. Ich dehne mich halt eigentlich nicht...wäre wieder ein weiterer Grund warum ich so ungelenkig bin. Könnte mir trz jemand einpaar Tipps zum dehnen geben...am wichtigsten sind mir die Beine, wegen dem Taekwondo. Oder sollte ich mir lieber eine andere Kampfsportart raussuchen, wie Boxen, Kickboxen? Am liebsten wäre mir halt Taekwondo, weil es ja ehr eine defensive Kampfsport ist zum Verteidigen und Boxen ist ja mehr eine offensive Kampfsportart...und ich will ja ein Kampfsport machen, weil es mich faszieniert und nicht um jemanden Krankenhausreif zu schlagen.

Danke, wenn ihr euch die Mühe gemacht habt, den halb sinnlosen Text zulesen xD

...zur Frage

Ich werde immer schwerer und schwerer!

Hallo,

ich habe meine Ernährung schon lange umgestellt und mache 3-4x die Woche intensiv Sport. Ich habe Angst ich nehme immer mehr und mehr zu und meine Beine meine Arme und mein Po sind sehr muskelös geworden. Ich fühle mich jetzt noch dicker ich möchte schon Muskeln haben denkt ihr ich muss mich einfach geduldigen irgendwann durch die Muskeln geht nach der Zeit das Fett weg oder soll ich sofort aufhören mit dem Sport. Ich sehe jetzt fett und zugleich muskelös aus und werde immer schwerer. Ich esse überhaupt kein Zucker ich ernähre mich wirklich sehr gesund mit viel Eiweiss guten Fetten und viel Gemüse. Was würdet ihr mir dringendestens raten? Danke

...zur Frage

Welche Kampfsportart passt am Besten?

Hey ich bin weiblich und 16 Jahre alt und will schon lange eine Kampfsportart lernen. Nur leider weiß ich nicht welche. Es sollte kein zu brutaler Kampfsport sein und als Ablenkung von meinem Alltagstrott dienen (ich neige besonders in letzter Zeit sehr zu Depressionen). Außerdem bin ich Punk und dadurch in der Antifa-Szene unterwegs und will mich deshalb verständlicherweise verteidigen können, weil ich aufgrund von meinem Aussehen, sowie Punks not dead und Antifa-Shirts gern blöd von Nazis angeglotzt oder dumm angemacht werde (und vielleicht auch mal mehr als nur das...). Ich bin relativ unsportlich und eher klein und schwach, will mich aber trotzdem effektiv verteidigen können. Die Frage ist jetzt - welche Kampfsportart soll ich lernen? Es gibt da ja so viele verschiedene Dinge... ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich :)

Lg Mony321

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?