Welche Kampfsportart ist darauf ausgelegt, dem Gegner größtmöglichsten Schaden zuzufügen und ihn auch am Effizientesten zu töten, wenn es sein muss?

9 Antworten

Grundsätzlich überhaupt keine.

Es gibt hingegen Techniken in zahlreichen Nahkampfsystemen, die durchaus dazu geeignet sein können, großen Schaden anzurichten. Das muss man aber voreinander unterscheiden.

Doch ist jeder Kampfsportler dazu angehalten, auch im Fall einer Selbstverteidigungssituation die angemessenen Mittel anzuwenden. Wenn mich beispielsweise nur jemand zu schubsen versucht, so darf ich ihn selbstverständlich aus dem Gleichgewicht bringen, so dass er auf dem Allerwertesten sitzt. Doch rechtfertigt ein solch harmloser Angriff keinen Kehlkopfschlag, logisch, oder?

Hwarang-Do, die militärische Version des Kraw Maga, Ninjutsu oder in Deutschland zb ATK, das lernst du aber alles nur beim Militär und darfst es definitiv nicht anwenden außer in absoluten Notfällen und töten ist der absolut letzte Schritt, davor gibt es mehr als genug Techniken und Möglichkeiten den Kampf zu beenden.

Habe selbst ATK gelernt beim Bund, dennoch darf ich es nicht einsetzen!

Und mit solch einer Mentalität bzw Einstellung wie deiner wirst du sowas auch nicht beigebracht bekommen!

Kämpfe lieber mit guten Argumenten. Das ist sinnvoller.

Richtig. Ist aber leider nicht bei jedem möglich.

1

Alle.

Aber es wird immer darauf hingewiesen, dass man diese Schläge/Stösse/Tritte NICHT anwenden darf.

Man soll/will seinen Gegner nur kampfunfähig machen, damit der einem selbst keinen Schaden zufügen kann.

Keine der Kampf-SPORT-arten ist darauf ausgelegt! Keine!

Was möchtest Du wissen?