Welche Kampfsportart empfehlt ihr mir?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Kampfsportart ist eigentlich egal, nur was das Offensive angeht, da wirst du Probleme bekommen. Jeder Kampfsportverband legt sehr großen Wert darauf, dass man seine Techniken nur defensiv anwendet. Das gehört zum Ehrenkodex. Wer Kampfsport offensiv anwendet, der macht sich strafbar, denn das ist so, als wenn du emit einer Waffe hantierst.

Daher gilt: verteidigen per Kampfsport ja, angreifen nein! Und Attackieren schon gar nicht!

ahja? und wie siehts mit muay thai systema und kickboxen aus?

0
@Tango0815

Das findet doch alles unter strengsten Regeln statt. Solltest du das auf der Straße / in der Schule oder sonst wo öffentlich machen, sitzt du sofort in U-Haft.

0

Ju jutsu finde ich am besten.

DA hast du alles drin Karate, Stock, verteidigung gegen Waffen, Kickboxen,Stand und Bodenkampf.

Wir hatten damals sogar gelern uns mit nem REgenschirm zu verteidigen^^

Im Endeffekt hängt die Unterrichtsart un der Spß stark vom Verein und Trainer ab!

Viel spaß beim ausprobieren!

lg blablacrab

Karate ist z.B eine reine Kontaktkampfasportrt

wie meinst du das mit "karate als kontaktkampfsport" ? ^^

0
@SportyV

Man "klebt" die ganze zeit anneinander. Wenig kicks und schläge.

Eher Hebel und Würgegriffe kurzes zu Bodenbrinegn mit "in die Klamottengreifen" un entsprechender Wurftechnik. Am Boden nicht halten sondern einen HEbel/Würgetechnikannwenden bis die Person abklopft...

0
@SportyV

also ich klär mal auf: das was du da beschreibst ist judo ^^ ich mache selbst seit 8 1/2 jahren shotokan karate und das is genau das gegenteil ^^ man hat sehr wenig körperkontakt. das besteht aus 3 teilen: Kata (abläufe von bestimmten techniken), Grundschule (einzelne techniken) und Kumite (partnertraining). es gibt auch anwendung der techniken das nennt man bunkai. da wird dann auch mal geworfen etc. ansonsten wird beim shotokan karate viel ohne partner gemacht und viele tritte und faustschläge. wenn man mit dem partner trainiert muss man immer vorher die technik abstoppen. daher ist es körperkontaktlos ^^ mir macht karate wirklich sehr viel spaß. man muss sich immer konzentrieren, kann sich auspowern, lernt sich zu verteidigen und man trainiert sehr viele muskeln im körper, nicht nur einzelne. ich kann karate also nur empfehlen ^^ ;D

0

Ich empfele dir Kickboxen damit lernst du dich gut zu verteildigen wenn dir jemand von vorne kommt.

Schau dir doch mal DVT Dynamic VingTshun an.hier ein kleiner Vorgeschmack:

videotitle

also ums nochmal hier zu schreiben:

ich empfehle shotokan karate ;D begründung steht ja weiter unten ;D ^^

jiu-jitsu, karate

Was möchtest Du wissen?