Welche Kampfsportart am besten für Flexibilität und Selbstverteidigung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Taekwando wirst du sehr flexibel(Beine), aber auf der Straße ist das wirklich nicht effektiv. Du kannst dich zuhause alleine dehnen und z.B eine andere Kampfsportart lernen: Jeet Kune Do(ist ganz cool, hatte ich auch mal gemacht :D)

Mit Karate kann man auch gut flexibel werden. Und nicht nur das: da es eine sehr anstrengende Kampfsportart ist, bei der man eine gute Körperspannung benötigt, baut man auch noch Muskeln auf!:)

guck dir mal krav maga an

Was möchtest Du wissen?