Welche Kamera würdet Ihr für mich empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Drinnen ist für die Kamera wenig Licht. Klein, leicht und Lichtstark spricht für mich für eine Systemkamera. Da kannst du dir 2 Objektive holen:

  1. Zoom als Immerdrauf
  2. Festbrennweite wenn es mal wenig Licht gibt mit großer Lichstärke.

Da fällt mir eine Sony A3000 / A3500 / A5000 ein. Klein, günstig und für Situationen in denen du wenig Licht hast: Sigma Art 30mm 2.8.

Alternativ eine Systemkamera von Olympus oder Panasonic. Mit Standard-Kit-Objektiv für alles mögliche und dazu ein Panasonic Lumix G 25mm 1.7 für Situationen mit weniger Licht.

Du musst auch kein Profi werden um damit umzugehen. Die Automatiken liefern auch so gute Bilder. Der Vorteil ist die bessere Bildqualität dank großem Sensor. Wenn dir mal etwas fehlt kannst du schnell die Kamera mit weiterem Zubehör erweitern. Also ist so eine Kamera zukunftssicherer. 

Klassische Kompaktkameras sterben langsam aus und werden immer mehr von Handys verdrängt. Einerseits ist das Handy immer mit dabei und andererseits bieten viele günstige Kompaktkameras kaum mehr Bildqualität als ein Handy.

Sven2506 15.01.2017, 16:47

Okay, 400€ sind also Billig im Kamera geschäft. :) Aber gut - bis oben hin gibs keine Grenzen..
Die A5000 find ich jetzt für mich besser. Denn die A3000 ist mir schon zu groß/dick. (Nimt zu viel Platz im Kampfrucksack)

Vielleicht find ich da ja eine gut erhaltene Gebrauchte. Das wär super.
Aber ich danke Dir schonmal für die Antwort. Jetzt kann ich es schonmal etwas eingrenzen!

0
mbauer588 15.01.2017, 17:04
@Sven2506

Panasonic und Olympus bauen auch kleine Kameras... Die A3000 ist zwar größer aber federlicht und liefert echt tolle Bilder. 

Verwende die selber für meine Videoproduktionen wegen dem schönen und smoothen Video-AF.

1

Die ganzen Leute hier übertreiben. Ich empfehle eine Kompaktkamera namens Sony dsc hx 100 Mark 3. Macht am Tag ziemlich gute Bilder und schießt auch abends noch akzeptable Bilder!

Was möchtest Du wissen?