Welche Kamera lohnt sich es zu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

abgesehen vom Marketing und denn, wohl meist halbblinden, Canon Fanboys wird keiner die Videoleistungen der Canon APS-C Stillkameras unterhalb einer 5DIII als "gut" bezeichnen. Ausreichend ist eher zutreffend und die "Videoleistung" einer 5DIII kann man auch aus einer Nikon D3300 für 1/10 des Preises rausquetschen. Nun denn keiner kauft sich eine 5DIII wegen Video.

Canon hat im Bereich der Consumerkäufer kein "gutes" Zoom und keiner würde sagen dass die M10 eine "Gute" Kamera ist. Das ist alles maximal "ausreichend".  (OK das 11-22 und 22er sind befriedigend bis gut für deren Preis also "Preiswert")
Anderst gesagt die M10 reicht mit der 15-45 Optik aus. Und 250€ ist die evtl. auch Markt "wert".

Bei meinem Mediamarkt "ums Eck" (20km) gibt es immer noch die EOS M mit 18-55 für zZ 199€ zu kaufen (letztes Jahr von 239 auf 209€ gesenkt). Der MM hat keine weitere M Kamera auf Lager der "kauft" nur noch 1ne Musterkamera von den neuen M Typen (mal abwarten wann/ob die M5 ankommt). Aus der Sicht des Abteilungsleiter ist die M Serie nur Online verkaufbar. Gut der Markt hat auch keine Pentax und Nikon ONE ist auch seit 2016 draussen.

Das Problem ist an der Grabbelwand wo man die Kameras vergleichen kann braucht ein einigermassen intelligenter Kunde keine 30 Sekunden um selber zu sehen das die Kamera seeeeeeeeeeeeeeeeehr langsam ist und nicht mal Schnappschusstauglich. Die Kamera kann man nur an Rentner verkaufen oder an jemand der eine 10 Jahre alte Digitalkamera hat und gewohnt ist dass digitale Kameras laaaaaaaaaaaaangsam sind. Die meisten haben Smartphones die schneller auslösen (Ich meine jetzt nicht ein Samsung S3 oder Iphone 2 aufwärts sondern die 100€ Preisklasse).

Nun denn die M10 ist schon einen Tick schneller als die M1 aber bis man damit einen scharfes Bild schiesst hat eine Olympus Pen oder Lumix G in der Preislage schon 20 scharfe Bilder im Kasten.... eine Samsung NX300M hat da schon 10 Bilder und eine bilige Sony NEX vielleicht 5 im Kasten.

Die Canon M3 ist in etwa so schnell wie die NEX der ersten Generation und ist mit etwas Suche mit 15-45 für 400€ kaufbar und langfristig der bessere Kauf wenn man mit der Kamera arbeiten will/muss. Selbst die alte M1 ist aus meiner Sicht besser als die M10 und auch noch billiger einkaufbar

Nun denn bei Video ist die Speed ja nicht so wichtig und wenn man keine Schnappschüsse machen will ist die M10 für 250€ ein gutes Package mit dem 22er Pancacke ist die Kamera auch Taschentauglich und noch etwas schneller.

- www.cinema5d.com/canon-eos-m10-review-real-world-video-impressions (Videotest von einer Canon "Fansite". Video ist in voller Qualität runterladbar also ohne das Youtube reinpfuscht)
- www.chip.de/artikel/Canon-EOS-M10-DSLM-Test_87593702.html

Mit ihr kannst du Videos in Full HD aufnehmen, das passt. Allerdings nimmt sie nur mit maximal 30 Bildern pro Sekunde auf. Reicht aus, aber wenn dir das zu wenig FPS sind, dann wird sie dich enttäuschen.

Ein Stativgewinde hat sie auch, was logischerweise super wichtig ist, wenn du damit Videos aufzeichnen willst.

Ich würde mir noch eine softbox kaufen

Für perfektes Licht solltest du lieber zwei kaufen.
Bestenfalls sogar noch eine dritte Lampe, die den Hintergrund ausleuchtet.

Und danke für deine Antwort

1

ok danke dir

0

Was möchtest Du wissen?