Welche Kamera ist zum einstieg ideal?

7 Antworten

Hallo!
Es gibt nämlich ganz verschiedene Varianten. An deiner Stelle würde ich mich zuerst etwas einlesen und mich darüber informieren, welche Arten von Kameras es gibt, damit du dich etwas orientieren kannst. Ich glaube, dass für dich Kompakt-, Bridge- und DSLR-Kameras in Frage kommen.
Die Kompaktkameras sind klein, du brauchst nicht viel einstellen und dich so gut auskennen und ich glaube, dass so was wie RX100 z.B. ausreichen soll.
Die Bridge-Kameras verfügen normalerweise über viel Zoom, es handelt sich um ein größeres Gehäuse, was aber nicht so schwer ist und werden auch von vielen Einsteigern probiert. Da fällt mir jetzt z.B. die FZ1000 ein. Sehe dir so was an, nimm sie mal in die Hand und schau, wie es dir geht.
Übrigens gibt es natürlich auch die DSLR-Kameras. Für dich wäre APS-C wahrscheinlich interessant. Da brauchst du auch nicht so viel gleich am Anfang investieren, zumindest für die Kamera nicht. Es kann dir auch so was wie Nikon D3300 komplett ausreichen, wenn du sie mit einem gutem Standardzoom kombinierst, wie 17-70mm f/2.8-4 Contemporary.Du kriegst normalerweise mit der Kamera auch ein Kit-Objektiv, aber dieses Sigma-Objektiv zahlt sich aus, weil es lichtstärker ist und einen für dich als Anfänger geeigneten Brennweitenbereich bietet. Wenn du dich später besser auskennst und dir etwas mehr leisten kannst, kannst du dir auch ein gutes Weitwinkelobjektiv zulegen, wenn du in den Städten gerne Architekturaufnahmen machen willst.

Also ich würde dir Canon 1300D empfehlen.
Für etwas über 300€ ist es relativ günstig und macht dennoch gute Bilder. Einziger Nachteil ist das Objekt. Die ist nicht der Renner aber Man kann damit arbeiten wenn man nicht grad ein F1 Auto fotografieren möchte. Ansonsten Canon 750D kostet Knapp das doppelte aber schwenkbaren Display und man kann Bilder bis 6k erzielen.

Einen preiswerter Einstieg wäre hiermit möglich.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/panasonic-lumix-dmc-fz200-digitalkamera/736482279-245-10597

TIPPS + ERFAHRUNGEN:

Ist eine Spiegelreflexkamera (jetzt noch) sinnvoll? = Nein, die Zukunft gehört den spiegellosen Kameras DSLM, aktuell ist das Angebot noch nicht so ausgeprägt wie der DSLR Bereich, aber das kommt.

Beim Einstieg in die Fotografie sind nicht 1001 Features der jeweiligen Kamera entscheidend, sondern wie die Kamera in der Hand liegt. Können alle Bedienelemente erreicht werden? Liegt mit die Menuestruktur? Wie klappt der Objektivwechsel?

Technisch der neueste Stand ist "ohne Spiegel", also DSLM

Bei den DSLR digitalen Spiegelreflex Kameras tun sich die Hersteller nix.

Die Marke ist schxxx egal! (Meine Frau hat Canon, ich habe Nikon) Ist schon fast eine Glaubensfrage.

In der gleichen Preisklasse geben sie sich alle nix. 

Nimm die verschiedenen Kameramodelle in die Hand und prüfe welche dir am besten in der Hand liegt. 

Wenn du Anfänger oder Einsteiger bist solltest du weniger für die Kamera ausgeben und deutlich mehr auf die Objektive achten. Weil die Objektive bei dir bleiben auch wenn du die nächste, die nächste und die nächste Kamera kaufst. 

Mein erstes richtiges Tele habe ich heute noch, die Kamera schon sehr lange nicht mehr. 
Ein Objektiv benötigst du immer, bei einigen Angeboten ist schon ein Objektiv dabei (18-55mm oder 55-200mm oder 18-105mm). 

Die erste Einsteigerkamera kann ja auch eine gebrauchte sein, ist deutlich preiswerter und nach 3-4 Jahren kommt eh eine neue (warum auch immer)

Wenn du dich in einem Fachgeschäft beraten lässt solltest du dort auch einkaufen, sonst gibt es diese bald nicht mehr und du bist auf die "Beratung" von Amazon und Co. angewiesen. In den meisten Fotofachgeschäften gibt es auch gebrauchte Modelle der gängigen Marken

Für die digitale Bildentwicklung nutze ich Lightroom.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Worin liegt der Unterschied bei Panasonic 12-35mm und 35-100mm Objektiven?

Für meine Panasonic GH4 suche ich ein passendes Reiseobjektiv, womit ich qualitativ hochwertige Videos(Priorität) aufnehmen als auch gute Bilder schiessen kann.

Ich habe gelsen, dass folgende Objektive unter anderem gut geeignet sind:

1) Panasonic H-HS35100E LUMIX G X Vario Telezoom 35-100 mm F2.8 Objektiv 2) Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8 Asph. Power O.I.S

Worin liegen die Unterschiede? Welches sollte ich für meine 1 jährige Reise kaufen? Oder sind beide zu empfehlen?

...zur Frage

Wo finde ich gute Textilhersteller aus der Türkei?

Wie oben erwähnt suche ich qualitativ hochwertige Textilhersteller aus dem türkische Raum. Niedrigere Abnahmemengen wären gut (ab 100 Stück) Wenn der Hersteller auch besticken könnte wäre das noch besser, ist aber kein Ausschlusskriterium.

Vielen Dank für die Hilfe :)

...zur Frage

Acryl Pulver/ Acryl Liquid/ primer?

Hallo zusammen

Könnt ihr mir qualitativ hochwertige Produkte für Acryl Pulver und liquid empfehlen und einen guten primer?

Ich habe nur ein billiges Starter Set und das Acryl hält leider kaum und zieht schnell Luft

Bitte helft mir Preis ist erstmal egal

Vielen dank

...zur Frage

Auf einem geblitzten Foto hat die eine Person rote Augen und die andere nicht - wieso?

Frage im Titel :)

Das habe ich noch nie gesehn...

Vielen Dank :)

...zur Frage

Leica Kamera kaufen als Fotoanfänger mit Zukunftsblick sinnvoll?

Hallo,

ich interessiere mich seit langem für das fotografieren und habe mich nach reichlichen Überlegungen dazu durchgerungen, mit diesem (doch teuren) Hobby anzufangen. Dabei habe ich mich nach Kameras umgesehen, die folgende Merkmale aufweisen:

1.) Sehr gute Bildqualität, Kompaktheit (Kein Riesenteil), Widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse (Bergsteigen -> Kalt, etc.), Digital, Qualitativ sehr gut, Vielseitig (Straßenfotographie, Naturphotographie, etc.), Keine unnötige Technik (finde heute vieles unnötig komliziert, oft auf kosten der Qualität -> weniger und dafür gut), Objektive sollten wechselbar sein

2.) Was mir nicht so wichtig ist: Preis(aber bitte keine 10.000€ Kameras oder so, bin ja nicht Rockefeller :D), Objektive mit großen Maßen (jeder kennt glaube ich diese 50cm "Canonen", wäre mir unlieb), das Gegenteil von in 1.) genanntem, Spiegelreflex ist KEIN muss (eher im Gegenteil)

Ich habe bei meiner Suche im Internet die Marke Leica gefunden, welche sehr gute Objektive und Kameras herstellen. Die Idee, dass man von der Kamera sein Leben lang etwas hat gefällt mir dabei sehr gut!!! Der Preis ist natürlich deftig, doch interessiert mich die M-Serie. Da ich "klassisch" (bis auf Film, da lieber digital) fotografieren will, also auch gerne ohne Autofokus, gefällt mir diese Kamerareihe sehr gut. Jedoch bin ich wie in der Überschrift geschrieben (noch) Leie, was sich in Zukunft ändern soll. Zudem zeigen Erfahrungswerte von Extrembergsteigern wie Reinhold Messner, dass die M-Serie extremen Situationen gewachsen ist.

Ich beabsichtige die Kamera rund um die Welt zu nutzen, z.B. bald 1/2 Jahr in der USA etc., weshalb sie haltbar sein sollte. Dabei will ich natürlich verschiedenes, von Städten bis zu Landschaften eigentlich alles, fotographieren, ohne dass die Kamera dabei kapitulieren sollte. Auch mag ich, dass ebenfalls ältere M-Objektive nutzbar sind.

Aus diesem Grund scheint mir die Leica M240 eine sehr gute Wahl zu sein.

Jetzt die Fragen dazu:

Denkt Ihr, ich sei bei oben geschriebenem mit der Leica M240 gut beraten oder gibt es Alternativen, die dem, was ich suche, besser entsprechen?

Wie ist das mit gebraucht kaufen? Erfahrungen? Worauf muss man achten?

Kann ein Laie auf der Leica gut lernen (man will ja auch ein guter Fotograph werden)?

Wo kann man evtl "günstig" Leicas kaufen?

Welche Objektive seht Ihr für meine Unternehmungen als Muss an?

Ich danke Euch bereits im Voraus sehr herzlich für hoffentlich viele zahlreiche Antworten!!!

...zur Frage

Welches Objektiv für Canon EOS 1300d empfohlen?

Hallo, Ich bin absoluter Neueinsteiger in der Welt der DSLR - Fotografie.

Vor meiner anstehenden Irland - Reise habe ich eine Canon EOS 1300d Kamera inkl. EF-S 18-55mm III Objektiv geschenkt bekommen.

Nun die Frage? Reicht mir das Objektiv für den Einstieg oder sollte ich mir noch eins zulegen?

Machen alle Objektive im Bereich 18 bis 55mm vorerst keinen Sinn (da das vorhandene Objektiv das "kann")?

Sollte man noch etwas als "Basic" holen (z.B. Blitz)? Ich bin über jegliche Tipps und Ratschläge dankbar!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?