Welche Kamera ist zum einstieg ideal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen preiswerter Einstieg wäre hiermit möglich.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/panasonic-lumix-dmc-fz200-digitalkamera/736482279-245-10597

TIPPS + ERFAHRUNGEN:

Ist eine Spiegelreflexkamera (jetzt noch) sinnvoll? = Nein, die Zukunft gehört den spiegellosen Kameras DSLM, aktuell ist das Angebot noch nicht so ausgeprägt wie der DSLR Bereich, aber das kommt.

Beim Einstieg in die Fotografie sind nicht 1001 Features der jeweiligen Kamera entscheidend, sondern wie die Kamera in der Hand liegt. Können alle Bedienelemente erreicht werden? Liegt mit die Menuestruktur? Wie klappt der Objektivwechsel?

Technisch der neueste Stand ist "ohne Spiegel", also DSLM

Bei den DSLR digitalen Spiegelreflex Kameras tun sich die Hersteller nix.

Die Marke ist schxxx egal! (Meine Frau hat Canon, ich habe Nikon) Ist schon fast eine Glaubensfrage.

In der gleichen Preisklasse geben sie sich alle nix. 

Nimm die verschiedenen Kameramodelle in die Hand und prüfe welche dir am besten in der Hand liegt. 

Wenn du Anfänger oder Einsteiger bist solltest du weniger für die Kamera ausgeben und deutlich mehr auf die Objektive achten. Weil die Objektive bei dir bleiben auch wenn du die nächste, die nächste und die nächste Kamera kaufst. 

Mein erstes richtiges Tele habe ich heute noch, die Kamera schon sehr lange nicht mehr. 
Ein Objektiv benötigst du immer, bei einigen Angeboten ist schon ein Objektiv dabei (18-55mm oder 55-200mm oder 18-105mm). 

Die erste Einsteigerkamera kann ja auch eine gebrauchte sein, ist deutlich preiswerter und nach 3-4 Jahren kommt eh eine neue (warum auch immer)

Wenn du dich in einem Fachgeschäft beraten lässt solltest du dort auch einkaufen, sonst gibt es diese bald nicht mehr und du bist auf die "Beratung" von Amazon und Co. angewiesen. In den meisten Fotofachgeschäften gibt es auch gebrauchte Modelle der gängigen Marken

Für die digitale Bildentwicklung nutze ich Lightroom.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Also ich würde dir Canon 1300D empfehlen.
Für etwas über 300€ ist es relativ günstig und macht dennoch gute Bilder. Einziger Nachteil ist das Objekt. Die ist nicht der Renner aber Man kann damit arbeiten wenn man nicht grad ein F1 Auto fotografieren möchte. Ansonsten Canon 750D kostet Knapp das doppelte aber schwenkbaren Display und man kann Bilder bis 6k erzielen.

Hallo!
Es gibt nämlich ganz verschiedene Varianten. An deiner Stelle würde ich mich zuerst etwas einlesen und mich darüber informieren, welche Arten von Kameras es gibt, damit du dich etwas orientieren kannst. Ich glaube, dass für dich Kompakt-, Bridge- und DSLR-Kameras in Frage kommen.
Die Kompaktkameras sind klein, du brauchst nicht viel einstellen und dich so gut auskennen und ich glaube, dass so was wie RX100 z.B. ausreichen soll.
Die Bridge-Kameras verfügen normalerweise über viel Zoom, es handelt sich um ein größeres Gehäuse, was aber nicht so schwer ist und werden auch von vielen Einsteigern probiert. Da fällt mir jetzt z.B. die FZ1000 ein. Sehe dir so was an, nimm sie mal in die Hand und schau, wie es dir geht.
Übrigens gibt es natürlich auch die DSLR-Kameras. Für dich wäre APS-C wahrscheinlich interessant. Da brauchst du auch nicht so viel gleich am Anfang investieren, zumindest für die Kamera nicht. Es kann dir auch so was wie Nikon D3300 komplett ausreichen, wenn du sie mit einem gutem Standardzoom kombinierst, wie 17-70mm f/2.8-4 Contemporary.Du kriegst normalerweise mit der Kamera auch ein Kit-Objektiv, aber dieses Sigma-Objektiv zahlt sich aus, weil es lichtstärker ist und einen für dich als Anfänger geeigneten Brennweitenbereich bietet. Wenn du dich später besser auskennst und dir etwas mehr leisten kannst, kannst du dir auch ein gutes Weitwinkelobjektiv zulegen, wenn du in den Städten gerne Architekturaufnahmen machen willst.

Ich würde die Canon M100 empfehlen. Klein, akzeptable Geschwindigkeit und gute Bedienung.

Was du an Objektiven brauchst, solltest du auf einerentsprechenden Seite lesen, auf jeden Fall sollten sie die Brennweiten 20-100 abdecken, vielleicht noch eine 50er Festbrennweite.

Was möchtest Du wissen?