Welche Kamera ist die beste für Pferdefotografie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Also die GoPro die hier empfohlen wurde, ist sicherlich keine Kamera die geeignet ist für Deine Zwecke! Die GoPro ist eine Action-Kamera mit der man aus dem Flugzeug springen kann (Kamera auf dem Helm) oder die man auf Autos während der Fahrt befestigen kann...

Für die professionelle Pferdefotografie, eignet sich so etwas aber nicht. Der Grund ist unter anderem, dass das Objektiv sehr weit winkelig ist und von daher alles ziemlich verzerrt. Professionelle Pferdefotos werden damit also definitiv nichts! ;-) Abgesehen davon ist die GoPro kein Fotoapparat sondern eigentlich eine Mini-Videokamera!

Letztlich kommt es weniger auf die Kamera an als auf ein gutes und lichtstarkes Objektiv!

Wenn das Geld für Dich nicht so die Rolle spielt, dann besorge Dir die aktuelle Canon 5D Mark IV. Die hat einen Vollformatsensor, ist perfekt geeignet für Sportfotos mit schnellen Bewegungen (bis zu 7 Bilder pro Sekunde) und macht zudem Videos in absoluter TV-Qualität (ARD und ZDF verwenden die teilweise für TV-Reportagen!).

Der Preis liegt aktuell für die Kamera bei rund 3.500 Euro. Dazu benötigst Du dann ein lichtstarkes Objektiv wie z.B. 50mm oder ein leichtes Zoomobjektiv wie das 24-70mm (also nochmal rund 700 Euro).

Wenn das Deinen finanziellen Rahmen sprengt, kannst Du auch ein kleineres Kameramodell wie z.B. die Canon 760D kaufen (rund 700 Euro) und dazu ein lichtstarkes Objektiv wie das oben schon beschriebene 24-70mm (ebenfalls rund 700 Euro). Mit dieser Ausrüstung wirst Du qualitativ sehr gute Fotos und Videos machen können!

Nicht zu vergessen ist dabei: Wie man fotografiert und die Kamera bedient, sollte man natürlich auch wissen. Wenn man das nicht versteht und sich noch nie mit der nachträglichen Bildbearbeitung auseinandergesetzt hat, nutzt die beste Kamera nichts! Denn die Fotos macht immernoch der Fotograf und nicht die Kamera! ;-)

Aus Gründen der Fairness sei noch erwähnt, dass es natürlich noch andere Hersteller mit sehr guten Kameras und Objektiven gibt. Gar keine Frage: NIKON und SONY machen aktuell auch sehr gute Kameras! Mit den Herstellern kenne ich mich aber nicht so aus.

Noch Fragen? Nur zu!

Man kann dir hier wirklich viel an den Kopf werfen. Du solltest noch ein grobes Budget dazu geben denn grade beim thema Fotografie ist die Preisspanne gigantisch.. es ist kein Problem einige Tausend Euro zu versenken, daher bitte dazu geben.

Wenn ich Pauschal an Pferdebilder in Aktion denke würde ich zuerst an ein Lichtstarkes Objektiv im Telebereich denken. Denn in Aktion sind Pferde meist schnell, man ist meist auf Abstand und wenns an Hallensport geht oder schelchteres Licht geht ist man über eine große Blende im Zweifel dankbar.

Beispielsweise gibt es ein "altes" Tamron 70-200 mm 2.8 das man gebraucht für ka ca 400€ bekommen kann. Nicht mehr das schnellste aber Preis Leistung ist ziemlich gut... für Videos nur bedingt geeignet.

Solche Objektive gibts natürlich auch noch in besser und deutlich Teurer .. die neue Version kostet rund 1.100€

Als Cam würd ich wohl zu einer DSLR der großen Marken Nikon/Canon greifen. Einfach weils davon viele gibt und auch die Objektive verbreiteter sind.

Je nach Geldbeutel dann den Body dazu .. vermutlich würds nicht für die großen Vollformate reichen die kosten deutlich 4 stellig, das geben die wenigsten mal eben aus.

Also "irgendein" halbwegs aktuellen Body dazu der ins Budget passt und los gehts.....

Kompromisse wirst du sehr sicher eingehen von daher erspare ich es mir erstmals auf jedes Detail der Cam oder eines Objektivs einzugehen. ... Bei genaueren Vorstellungen kann man dann noch weiter gehen :)

Was möchtest Du wissen?