Welche Kamera ist am besten zum Fotografieren, zoomen, aufnehmen usw?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die beste Kamera ist die, mit der du am besten zurechtkommst.

Wirklich gute Kameras kosten schnell weit über 1000 Euro.

Für dein Budget kann ich dir eine gut gebrauchte Canon EOS700D empfehlen mit einem Kit-Objektiv (18-55mm oder 18-135mm) und dazu für Aufnahmen bei wenig Licht ein 50mm/1.8-Objektiv. Und wenn du damit klarkommst und SPaß daran hast wirst du nie auf die Idee kommen mit Drogen anzufangen... Dafür hast du dann nämlich kein Geld mehr ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelisaCeylan
16.10.2016, 21:01

Danke für deine Antwort.

1

Hallo

mehr als eine Nikon P900 ist für die Kohle nicht drin und bei deren Abildungsqualität ist Qualitält kein Thema (bzw kommt von qäulen) man ist froh dass man überhaupt was erkennt. Aber dafür hat die Kamera viel Zoom und viele Megapickel

Für eine handvoll Doller mehr gibt es eine Lumix FZ1000 die kann fast alles und hat auch noch eine ordentliche Bild-Qualität aber mit "400mm" Kleinbild ist das Tele zu kurz für formatfüllenden Mond

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nikon P900 oder Panasonic FZ1000. Die erste hat mehr Zoom, die zweite hat bessere Optik. Meine Empfehlung wäre die bessere Optik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Optik ist wichtiger als die Kamera für astrofotographie. Du brauchst was lichtstarkes mit einer hohen Brennweite sowie eine Kamera mit geringem rauschverhalten bei Dunkelheit wie die Sony   A7SII...allerdings gibt es das wirklich richtige Setting für dein Budget bei weitem nicht. Ich befürchte ca. 3500-5000 wirst du für richtig geile Ergebnisse ausgeben müssen. Aber es gibt ja Finanzierungsmöglichkeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?