Welche Kaktusarten sind das? [Bild]

...komplette Frage anzeigen Der große Kaktus, möglichst komplett im Bild - (Pflanzen, Art, kaktus) Der große Kaktus, im Detail oben an der "Spitze" - (Pflanzen, Art, kaktus) Der kleine Kaktus - (Pflanzen, Art, kaktus)

4 Antworten

Hallo ilsesw4g! Wenn man die Bilder schnell ansieht, dann handelt es sich bei Nr.1 und 2 um eine Mammillaria (Warzenkaktus, mehrere 100 verschiedene). Es fällt auf, dass die Pflanze einen so gestreckten, hohen Körper besitzt. Es gibt natürlich Mammillarien, die grundsätzlich langgestreckt wachsen, sie legen sich aber am Boden nieder und wachsen kriechend weiter. Sonst würde ich darauf tippen, dass die Mammillaria zu wenig Licht bekommen hat und daher, um zu mehr Licht zu kommen, stark in die Höhe wächst. Um welche Mammillaria es sich genau handelt, kann man erst nach der Blüte (und selbst dann ist es manchmal schwierig), sagen. Stelle sie jedenfalls möglich hell, jetzt im Winter trocken und kühl (10 - 12 °C). Mir fällt jetzt noch ein: suche bei Google Stichwort "Mammillarien Bilder". Die zweite Pflanze (3.Bild) ist durch das Photo schwer seriös zu benennen. Es könnte ein Cereus (Säulenkaktus), eine Lobivia, ein Gymnocalycium, ein junger Notokaktus und, und... sein . Wenn man den Kaktus in Händen hält, ist es schon viel einfacher, ihn zu bestimmen. Ohne Blüte ist es immer noch schwer. ACHTUNG: Rauß' aus dem Übertopf!!!!!! Staunässe endet meistens tödlich für einen Kaktus. Und, nimm mineralisches Substrat! Liebe Grüße Echinocactus

ilsesw4g 01.12.2013, 23:58

Vielen Dank für deine Antwort! Bei der Sache mit dem Licht hast du auf jeden Fall schon einmal Recht. Als der Kaktus noch kleiner war, ist stark aufgefallen, dass er in Richtung Licht wächst. Damals hatte ich mich nie über Kakteen informiert und dachte, so wäre es normal. Ich denke, ich werde die Kakteen lieber an einen anderen Platz stellen. Ich habe in den letzten Tagen etwas gegooglet, die Art mammillaria backebergiana scheint dem ersten Kaktus schon relativ nahe zu kommen. Auch mit deinen Tipps zur "Haltung" (mir fällt gerade kein passenderer Begriff ein...) werde ich mich bald beschäftigen. Ich hatte ohnehin vor, nächstes Wochenende in einen bestimmten Laden zu fahren, um mich dort nach Kakteen umzusehen, jetzt wo mich das Kaktusfieber gepackt hat. :) Ich werde dann auch mal nach einem Substrat umsehen. Hoffen wir mal, dass ich die Anfängerfehler beim ersten Kaktus bei meinem zweiten nicht wiederhole.

Auf jeden Fall noch einmal echt vielen Dank für eine Antwort, sie hat mir echt weitergeholfen!

0

Hallo ilsesw4g! Ich finde, dass sehr gut geschaut hast; es könnte sich um die Mammillaria backebergii handeln. Falls die Blüten auch noch stimmen, dann wird der Verdacht begründbar. Nimm trotzdem den Wickipedia-Artikel zu M. backebergiana her, zähle die Dornen (Kakteen haben Dornen, nicht Stacheln!), vergleiche und bei Übereinstimmung liegst Du dann schon sehr nahe. Falls Du aber in Geld schwimmen solltest, wäre eine DNA-Analyse der Weisheit letzter Schluss (an die € 10 - 20000.- werden sich die Kosten belaufen). Oder erfreue Dich einfach an der Pflanze, lass' sie nicht mehr lange allein stehen. Im Übrigen: Lege Dir, falls Du so etwas noch nicht hast, ein Kakteenbüchlein für Anfänger zu, sie kosten nicht viel, erhöhen aber die Freude an den Kakteenm. Grüße Echinocactus

Das erste und das dritte bild, diese kakteen habe ich auch, weiß aber leider nicht wie sie heißen. Ich kann dir aber sagen, das der erste kaktus rosa blüht.(Im Frühling). Ich gieße beide jeden monat einmal, außer zwischen November und März. Im Winter stelle ich die an einen kühlen ort, und im frühjahr blüten die meisten dann. der dritte kaktus hat bei mir aber noch nie geblüht.

ilsesw4g 02.12.2013, 00:03

Danke für die Antwort. Wirklich bestimmen kann ich sie dadurch zwar nicht, aber immerhin eine kleine Hilfe. Übrigens sind die Kakteen in den ersten beiden Bilder ein und der selbe, eigentlich hatte ich das auch in die Bildbeschreibung geschrieben, doch gutefrage scheint das wohl verschluckt zu haben. Der Kaktus hat allerdings leider noch nie geblüht, allerdings habe ich ihn ja auch erst seit ca. drei Jahren, so lange brauchen die meinsten Kakteen ja mindestens bis zur Blüte, wenn nicht sogar weit mehr, soweit ich es im Internet gelesen habe. Trotzdem danke für die Hilfe :)

0

Schau dich mal hier um -->

http://kakteen.ws/bestimmen/

ilsesw4g 29.11.2013, 19:02

Die Seite habe ich auch schon gefunden, aber auch bei mehrmaligem ansehen habe ich keinen Kaktus gefunden, der mich wirklich an meinen erinnert. Trotzdem danke für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?