Welche Kakteen kommen mit Blumenerde aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Erde alleine ist nicht ausschlaggebend.

Man muß die Erdmischung, Gießen, Düngen, Wetter, Standort und Pflegemöglichkeiten des Pflegers in das richtige Gleichgewicht bringen. Nur so kann man Pflanzen, so auch Kakteen erfolgreich pflegen.

Definiere erst einmal was für Blumenerde? Da gibt es einige Unterschiede. Für hochsukkulente Kakteen ist diese meist wenig bis gar nicht geeignet, da sie Wasser zu lange hält und es zu Wurzelfäulnis bei den meisten Kakteenarten kommen kann.

Am besten funktioniert dies mit Kakteen aus tropischen Regionen wie Oster- und Weihnachtskaktus, Blattkakteen und einigen Echinopsis-Arten. Vereinzelte Mammillaria z.b. Mammillaria prolifera, Mammillaria bocasana, Mammillaria zeilmanianna.

Besser ist es aber wenn man, je nach Art, noch mineralische Anteile unter die Blumenerde mischt. Bims oder Lavalit oder ähnliches. Dies lockert die Mischung auf. Sorgt für eine bessere Sauerstoffversorgung der Wurzeln und dadurch für ein besseres Wachstum.

Was möchtest Du wissen?