Welche Kakteen Arten sind das und wie oft muss man gießen?

 - (Natur, Pflanzenpflege, Pflanzenbestimmung)  - (Natur, Pflanzenpflege, Pflanzenbestimmung)  - (Natur, Pflanzenpflege, Pflanzenbestimmung)  - (Natur, Pflanzenpflege, Pflanzenbestimmung)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von März bis ende Oktober durchdringend (bis es unten raustropft) und frühestans dann wieder, wenn die Erde Komplet trocken ist. Das merkst Du an der "Kondens Flüssigkeit" welches sich unter dem "Stauwasserloch" bildet.

Von Oktober bis März spährlich, am besten gar nicht, damit sie auch blühen. (vielleicht 2-3 mal ein paar tropfen) Bedingung für wenig giessen: Nicht auf der Festerbank unter welcher sich eine Heitzung befindet. Wenn möglich kühl überwintern, bei ca. 15°

Musst ein wenig experimentieren.

Bei dieser grösse kannst Du sie je nach verhalten über die Ruhepause noch ein-zwei Jahre giessen, damit sie Wachsen. (gefahr der Blütenverweigerung)

Das mittlere könnten "Echinopsis" (Trichos) sein.

Die große könnte eine Opuntie sein, und zwar Prickly Pear Cactus (Opuntia monacantha), bin mir aber nicht ganz sicher, vergleiche du mal. https://www.google.it/search?q=Prickly+Pear+Cactus+(Opuntia+monacantha)&newwindow=1&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiT8vfR9f3YAhWL8RQKHQOz

Was gießen anbelangt, kann ich mich nur BumBamBim anschließen. Wenig ist wichtig!

Wenn ich das richtig sehe, sind die Kakteen alle in einem torfhaltigen Substrat. Das ist für Kakteen völlig ungeeignet, da es Wasser zu lange hält. Die Folge sind sehr schnell Fäulnis im Wurzelbereich. Die Pflanze wird durch Schadpilze oder Viren von innen zerstört.

Am besten erst einmal in Kakteenerde. Mischung 50% mineralisch + 50% Humushaltig (Blumenerde ohne Torfbetandteile geht auch).

Da es über hunderte von Kakteenarten gibt, welche von den Subtropen über Wüsten bis in die Hochanden auf über 5000 Höhenmeter vorkommen, sind auch die Pflegeanforderungen an die Art sehr unterschiedlich!

Um eine gezielte Pflege umsetzen zu können, kann man Kakteen auch im Fachhandel wie Kakteen Haage, Uhlig Kakteen ... erwerben. Dort erhält man die Pflanzen mit ihrem korrekten wissenschaftlichen Namen und kann somit eine gezielte Pflege umsetzen.

Bei deinen Pflanzen, würde ich diese im Winter kühl und trocken stelllen. Treppenhaus, Keller oder unbeheiztes Zimmer eignen sich meist sehr gut dafür.

Wenn es im Spätwinter/Frühjahr milder wird, die Pflanzen wärmer stellen und erst mit Wasser einsprühen. Hält das mild Wetter an, kann zum ersten Mal gegeossen werden. Im Sommer bei sonnigen und warmen Stand kann man bei durchlässiger Erde durchaus 1-2x die Woche Gießen. Im Sommer 1-2x im Monat mit Kakteendünger düngen.

Wenig gießen ist bei Kakteen in der Wachstumszeit (Sommer) ein Amenmärchen, welches immernoch viele Leute verbreiten. Kakteen blühen nur, wenn sie im Wachstum mit ausreichend Wasser + Nährstoffen (Dünger) versorgt werden. Aber je nach Kakteenart kann es einige Jahre oder auch über ein Jahrzehnt bis zur ersten Blüte dauern.

0

Was möchtest Du wissen?