Welche käufliche Heizung bietet mir 1 Heizkreis witterungsgeführt (OG, FBH) und 1 Heizkreis innentemperaturgeführt (nur Heizkörper, nur Keller)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwei Heizkreise sind notwendig, wenn Heizkörper und Fußbodenheizung gleichzeitig und evtl. die Hk im Keller auch im Sommer beheizt werden sollen.

Die Hk bestimmen die obere Temperatur, die FBH die untere. Für die FBH ist ein Mischer erforderlich und evtl. eine eigene Pumpe.

Im Sommer ist der Kessel nur zur Warmwasserzeit heiß und diese Zeiten solltest du nutzen um die Heizkörper gleichzeitig "aufzuladen"...

Das kann wie schon geschrieben jede Heizung, der Fachmann muss nur die Peripherie den Anforderungen anpassen. Alles immer wieder durchdenken und dann dem Fachmann die Liste mit den Anforderungen vorlegen.

Das Einfache ist meist das bessere: Simplonik...

"Im Sommer ist der Kessel nur zur Warmwasserzeit heiß und diese Zeiten solltest du nutzen um die Heizkörper gleichzeitig "aufzuladen"... "

Interessanter Aspekt, danke!

Ich las allerdings an anderer Stelle bei Gutefrage, daß zur WW-Ladezeit der Heizkreis 1 "abgeschaltet" ist ... und dachte deshalb, so was geht gar nicht.

Aber wenn Du "WW-Zeit" schreibst, meinst Du wohl nicht die "Ladezeit", oder? Sind das 2 verschiedene Zeiträume?

0
@binderlein7

Das ist richtig:  daß zur WW-Ladezeit der Heizkreis 1 "abgeschaltet" ist ... Und hier der Trick: Das Wasser ist warm, die Ladepumpe steht wieder, aber der Kessel ist noch heiß und diese Wärme geht langsam verloren. Also diese nutzen, ohne den dadurch wieder kühleren Kessel wieder einschalten zu lassen. Die Kessel haben eine untere Temperatur, die sie dauernd halten müssen, damit kein Kondenswasser entsteht - also schaltet der
zwischendurch sowieso immer wieder ein, auch wenn kein Ww benötigt wird...

Wenn du versiert bist, dann kannst du im Sommer, immer dann wenn die Ww-Ladepumpe ausschaltet die Heizungspumpe starten und für 5-10 min laufen lassen. Schaltet in dieser Zeit der Brennner wieder ein, die Laufzeit der Heizungspumpe kürzer machen.

Und wie geht das? Ein Nachlaufautomat - wird für WC-Lüfter verwendet, damit der Lüfter weiterläuft wenn man das Licht ausmacht - schaltet sich mit der Ww-Pumpe ein und läßt die Heizungspumpe mitlaufen. Die Nachlaufzeit ist einstellbar, schätze dass 5-10 mit reichen.

Vorteil: Die Heizkörper im Keller werden bereits zu Beginn der Ww-Ladezeit geheizt und an deren Ende nochmal 5-10 min.

Nachteil. Diese Nachlaufautomaten sind relativ teuer und nicht ganz einfach anzuschließen.

Einfacher geht´s so: Ein normales 230V Relais parallel mit der Ww-Ladepumpe anklemmen. Das Relais zieht dann solange an, wie die Pumpe läuft. Der Schaltkontakt soll die Heizungspumpe einschalten. Dazu muss ein Kabel zur Heizungspumpe verlegt werden. Nachteil: weniger Zeit für die Heizkörper-"Ladung".

Viel Erfolg

0

JEDE. Warum liest du nicht die Antworten zu den anderen Fragen? Wenn du von Technik keine Ahnung hast, lass dich vom Fachbetrieb beraten. Du brauchst keine Heizung mit zwei Heizkreisen. Das kann JEDE normale Heizung bewerkstelligen. Du musst nur die Temperatur hochstellen und die Thermostattemperatur in den einzelnen Räumen anpassen. Das sollte eigentlich jeder Hausbesitzer auf die Reihe kriegen.

Hallo perledersuedsee,

schade, daß ich so unerfahren bin!

Ich dachte, der Außentemperaturfühler schaltet den Brenner ab, wenn es im Keller 14° hat aber draußen 25°.

Du meinst, das sei nicht so?

0
@binderlein7

Hallo perledersüdsee,

Deine Antwort ist falsch. - Die richtige Antwort ist:

KEINE.

Vielleicht hast Du nur überlesen, daß ich ja 2 Heizkreise will, wovon 1 (FBH) auch witterungsgeführt sein soll.

Lediglich 7 Heizkörper (in Räumen im Kellergeschoß) sollen davon ausgenommen sein und bei Bedarf auch im Sommerhalbjahr wochenweise funktionieren.

Nachdem ich mit 5 versch. Herstellern rumtelefoniert hatte, sagten alle "das gibt's nicht" - ist wohl eine Marktlücke - oder man kriegt es nur mit aufwändiger Bastelei hin ...


 

0

Was möchtest Du wissen?