Welche ist die richtigeTemperatur um mein Hund zu baden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Winter badet man normalerweise keinen Hund, das Hautfett ist auch Wärmeschutz, muß es dennoch sein dann bitte abends nach dem letzten Gassigehen, sonst droht Erkältung. Das Wasser so wie es Dir angenehm ist und danach bitte wenn es geht föhnen.

Ganz wichtig, nicht mehr raus danach.

um gottes willen nicht föhnen. was soll der quatsch. es gibt spezielle hundeföhne, sog. blower. die sidn aber nicht mit einem normalen föhn zu vergleichen. damit ruiniert man das fell und verbrennt den hund eventuell noch.

0
@Neufiliebe

es reicht mit dem handtuch abribbeln und trocknen lassen, wenn der hund dann im haus bleibt (und es da nicht grad extrem kalt ist, sondern normal/angenehm warm) ist das okay. wenn dann lauwarm, versuche dennoch wenn möglich dem hund das baden zu ersparen (außer er liebt wasser). AUch finde ich, sind Hundeshampoos nicht nötig, wer glänzendes Fell haben will soll seinem Hund regelmäßig einen Esslöffel Olivenöl ins Futter geben.

glg FlickLynn

0

Nicht baden ! Dann brauchst du auch keine Gradzahl.Denk mal an de Hund und nicht an dich.Dein Hund ist kein Stofftier !Er /sie ist ist ein Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen. Um Haut und Fell zu schonen, reicht regelmäßiges Bürsten völlig aus. Tu`s deinem Hund zuliebe.

So, wie es dir auch am angenehmsten wäre. Also nicht zu heiß und nicht zu kalt. Sie wird es sowieso hassen ;-)

Eine richtige Temperatur um Hunde zu baden gibt es nicht, denn Hunde badet man nicht, allenfalls mal mit lauwarmem Wasser abspritzen und dan trocknen lassen. auch bei Yorkshire-Terriern. Und aufpassen dass er sich nicht in irgendeinem Haufen wälzt.

Bade deinen Hund nur bei starker Verschmutzung! Sonst badet man einen Hund - Nur um schmutzigen Haartalg zu entfernen lediglich ein Mal im Jahr. Dazu wählt man den SOMMER!

Wenn es jetzt sein muss: Wasser kälter als lauwarm empfunden, aber nicht kalt. Benutze allerhöchstens ein Hundeshampoo welches für empfindliches Haar ist und RÜCKFETTEND! Anschließend spülen - gründlich! Danach mit Obstessigwassermischung nachspülen! (Geruchstilgung und glänzendes Haar)

Das Shampoo sollte NICHT duften! (Sonst wälzt sich Hund gleich wieder in Unrat)

Nach dem Bad gründlich mit einem Handtuch abrubbeln und danach... Nicht mehr hinaus!

Er ist erst am kommenden Tag nach einem Bad "trocken" und der Wärmeschutz funktioniert wieder. Fönen ist nicht notwendig!

Weil er klein ist = Achte nach dem Baden, dass er nicht kalt liegt! Das gilt aber auch bei den "Großen"

Kleinere übel duftende Verschmutzungen nach Wälzen kann man mit Obstessig (1/4 ltr auf 5 Ltr Wasser lauwarm) mittels einem Waschlappen und Abtrocken danach aus dem Fell entfernen und damit dem Hund ein Bad ersparen!

HG YarlungTsangpo http://www.tibimaxe.de

Was möchtest Du wissen?