Welche ist die Richtige?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

jede Nähmaschine ist unterschiedlich und nicht jeder kommt mit jeder Maschine gut klar.

Deshalb würde ich dir raten, mit deiner Frau zusammen zu einem Fachhändler zu gehen. Der berät euch/sie dann, so dass sie am Ende auch wirklich die Maschine hat, die zu ihr passt und mit der sie Freude hat. Dort kann sie die Maschine auch gleich ausprobieren. Ist wie eine Probefahrt beim Auto, man merkt einfach, ob es passt ;) Und eine Einführung in die Funktionen der Maschine ist normalerweise auch im Service inbegriffen, sodass deine Frau die Maschine auch wirklich richtig, mit allen Funktionen, nutzen kann und nicht wegen jeder Kleinigkeite in der Anleitung nachlesen muss. Generell hast du beim Händler, wie schon erwähnt einen Ansprechpartner bei Fragen und/oder Problemen, was ein eindeutiger Vorteil, gerade für Anfänger ist!

Außerdem kannst du bei einem Fachhändler sicher sein, dass du eine ordentliche Maschine empfohlen bekommst. Schließlich hätte der Händler später den Ärger, wenn der Kunde unzufrieden ist.

Solltest du Bedenken wegen des Preises haben (ich weiß ja nicht, wie groß das Budget ist), viele Händler bieten auch gebrauchte Maschinen an. Lieber eine gute (durch den Händler überprüfte und daher mit Garantie!!) gebrauchte Maschine, als ein Billigteil, was du einschicken musst, wenn irgendwas daran ist.

Auch wenn es sicher eine tolle Überraschung wär, ihr direkt eine Maschine schenken zu können, denke ich, dass es besser ist, wenn sie später auch wirklich eine Maschine hat, die zu ihr passt!

Wenn sie Patchworkdecken nähen möchte, sind einige Features wünschenswert. Optional montierbarer Anschiebetisch (damit es die Decke nicht so unter der Nadel wegzieht), automatischer Fadentrenner (kein Gewühle unter den Stoffmassen um den Faden abzuschneiden), großer Durchlass und ansetzbarer Kniehebel zum Heben und Senken des Nähfußes sind dabei die wichtigsten. Allerdings ist man bei Maschinen, die das alles haben schon deutlich aus der Preisklasse der Einsteigermodelle heraus und befindet sich im Bereich von 500 Euro aufwärts (und da sind meist nicht alle Features dabei).

Ansonsten kann ich die Antwort von Schnuppi3000 nur unterschreiben. Geh mit deiner Frau zusammen in ein gutes Nähmaschinengeschäft. Dort kann sie verschiedene Maschinen testnähen und selbst herausfinden, mit welcher sie am besten zurecht kommt. Wenn der Verkäufer nur eine Marke empfiehlt, wäre ich immer etwas vorsichtig. Sicherlich sind beispielsweise Berninas tolle Maschinen, aber eben nicht für jeden. Genauso gibt es Läden, die v.a. Brother verkaufen möchten. Lasst euch davon nicht irritieren, schaut, daß sie so viele Maschinen wie möglich ausprobieren kann.

Habe eine Pfaff select 3 - damit nähe ich so gut wie alles :) - Leder u. alle Stoffe - auch sehr gut Seide und habe auch in dicken Herrenwinterjacken damit erfolgreich Reissverschlüsse eingenäht - sie näht gut mehrere Lagen und ist für Patchworkdecken sehr gut geeignet.

Du solltest dich im Fachgeschäft beraten lassen. Patchwork ist jetzt nicht unbedingt für Anfänger, aber mit einer einfachen aber guten Markenmaschine wird sie sicher klar kommen. Auf extrem viele computergesteuerten Zierstiche wird sie sicher noch keinen Wert legen. Wichtig ist z.B. ein guter Stofftransport bei dünnen und dicken Stoffen, eine gute Knopflochautomatik, auswechselbare Füße (stopfen, Reißverschlüsse, etc.). Wichtig ist außerdem, dass sie eine Anlaufstelle hat, bei der sie sich Rat holen kann. Das ist bei Maschinen vom Discounter natürlich schwierig.

Hallo simey666,

da kannst du einfach irgendeine nähmaschine kaufen, ich habe auch mit einer "ganz normalen" nähmaschine angefangen bzw. ich habe einfach eine geschenkt bekommen.. ich glaube da gibt es keine großen unterschiede und du kannst alle kaufen. am besten erkundigst du dich in einem fachgeschäft.

LG

Wie kommst du darauf, dass es bei Nähmaschinen keine Unterschiede gibt?

0

Die Antwort ist wirklich traurig. Wie bei allen anderen technischen Geräten gibt es auch bei Nähmaschinen enorme Unterschiede. Du kannst Haushaltsmaschinen zwischen 100 und 3000 Euro kaufen, da glaubst du doch nicht ernsthaft, daß es keine unterschiede gibt.

Einfach irgendeine ist genauso Blödsinn, denn nicht jede Maschine ist für jeden ideal.

0

Was möchtest Du wissen?