Welche ist die maximale Geschwindigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit der Annahme, dass keine Energie durch Reibung usw. verloren geht, gilt Energie vor = Energie danach. Also Federenergie = Bewegungsenergie.

1/2*D*x^2 = 1/2*m*v^2, umstellen ergibt v = x*sqrt(D/m) = 0,1*(sqrt(200/0,5)) = 0,1*20 = 2m/s.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube mit gleichsetzen also
Ekin=Espann und dann nach v auflösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?