Welche ist besser geeignet für den garten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hoffe ja mal, dass du ein Troll bist. Ansonsten finde ich diese Frage wirklich traurig, vorallem weil du auf deinem Profil als Thema noch "Hunde Erziehung" angegeben hast.
Eine Hund nur in Garten zu halten ist Tiefquälerei. Ein Hund braucht sein Rudel (also dich und deine Familie) und muss spazieren gehen um neue Eindrücke zu gewinnen, Artgenossen zu treffen und sich auszupowern. Auch geistig muss der Hund (egal welche Rasse) ausgelastet werden, Ein Garten reicht da nicht einmal annährend. Wenn du jetzt schon zu faul zum gassigehen bist, ist ein Hund nicht das richtige Haustier für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund ist kein Tier, das im Garten gehalten werden kann.

Ein Hund ist ein hochsoziales Rudeltier und gehört demnach in den Familienverband! Wer das nicht beachtet und berücksichtigt, ist weder tierlieb noch sollte er überhaupt einen Hund halten.

Für den Garten sind Kaninchen oder Schafe geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie besser für den Garten geeignet? Ein Hund ist doch kein Schaf.

Jeder Garten ist für jeden Hund geeignet, aber kein Hund braucht einen Garten. Der Garten dient nur faulen Hundebesitzern als Ausrede, nicht mit dem Hund spazierengehen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
29.06.2016, 13:07

ein Hund ist kein Schaf - wieder etwas, was ich in mein Lerntagebuch eintragen kann - man das wird langsam richtig voll XD

1
Kommentar von xttenere
29.06.2016, 13:29

also meine Hund geniessen den Garten zum sonnen....bin ich jetzt deswegen ein fauler Hundehalter ?

0

Hi,

Kein Hund ist dafür geeignet alleine im Garten zu versauern. Kauf dir Schafe oder Kühe, die haben wenigstens noch was davon und können da grasen...:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da nimmst du am besten den schneckenvertilgenden, unkrautrupfenden Spatenhund. Im Herbst grob reinigen und ab in den Geräteschuppen bis zum nächsten Frühjahr. Wenn du Glück hast, kannst du ihn winters auch zum Schneeräumen hernehmen.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Jeder Hund ist für den Garten geeignet, wenn der Garten als zusätzliche Spielwiese dienen soll und nicht als Auslauf.

Wenn der Garten nicht gerade mehrere Hektar groß ist, muss man den Hund auch außerhalb der "Gefängnismauern" spazieren führen. Reine Gartenhaltung erachte ich für nicht in Ordnung.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

meinst du "Hunderasen", dann vllt. Rollrasen, den  kann man doch recht gut "auswechseln" wenn einige Stellen nicht mehr so schön sind. Oder aber so eine Wildblumenwiese - ist jetzt nicht unbedingt der Rasen im klassischen Sinne, aber mein Hund hüpft sehr gerne durch hohe Gräser. Kein Rasen ist auch ein super Hunderasen, wenn er dann nach herzenslust buddeln kann. Ansonsten fallen mir keine weiteren Hunderasen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da müsstest du eine Auswahl stellen, gibt nämlich sehr viele Hunderassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeMonty
29.06.2016, 13:00

nein... keine Rasse... es war vom Rasen im Garten die Rede ;-) oder vielleicht doch eher "rasen" (wie rennen)?

1

Spiel und Sportrasen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?