Welche islamischen Hadithe (außer Koran) bestätigen das Neue Testament?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Der Koran bestätigt nicht das Neue Testament, er widerspricht ihm.

Der Koran hat nur auf den sich um Jesu Biographie rankenden Legenden aufgebaut, diese aber stark verändert. Seine Lehren hat er ganz weggelassen.

YassineB87 02.03.2017, 12:45

ob du es glaubst oder nicht, jesus steht 25 mal im koran und mohammed nur 5 mal. im gegensatz zur bibel bekommt maria beim koran sogar ein ganzes eigenes Kapitel.... 

was ich damit sagen möchte, der kern von jesus lehren ist prägnant zusammengefasst im koran,. aber nicht die der kirche oder die von paulus.....

0
Zicke52 02.03.2017, 13:04
@YassineB87

@Yassine: 25mal, mag sein - der Name, nicht die Lehre!

Die Lehre Jesu gemäss NT kann gar nicht im Koran stehen, denn sie wäre mit der Lehre Mohammeds unvereinbar.

"Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein" - welcher Rechtsgelehrte hätte das so hindrehen können, dass im Islam jemals jemand gesteinigt werden konnte? Da hätte man ja völlig sündenfreie Menschen finden müssen - und die hätten sich wohl geweigert, einen Stein in die Hand zu nehmen und auf lebendes Wesen zu schleudern.

Oder die Kriegsverse - gemäss NT ist Gewalt nicht mal zu Verteidigungszwecken gestattet. "Stecke dein Schwert in die Scheide" sagte Jesus zum Apostel, der dem römischen Soldaten ein Ohr abhieb.

Nein, mit dieser Lehre konnte Mohammed nichts anfangen. Die hat er sicher nicht in den Koran schreiben lassen. 

0
YassineB87 03.03.2017, 16:54
@Zicke52

natürlich sind nicht alle lehren enthalten. Mohamend und jesus waren 2 verschiedene personen und die lehre im koran ist die von allah, nicht vom propheten. ebenso wie bei jesus der nur das verkündete was gott ihm auftrug. nichts desto trotz. die kernaussage im koran zu ihm ist: er kam um das vorherige zu bestätigen, nicht um neues zu bringen. ebenso sagt er das im NT selbst. und die aussage im koran ist, dass er mohammed ankündigte. darüber kann man nun streiten bzgl Johannes 14 : 15-16 und nebenbei Jesaja 42 : 1-17 (Einheitsübersetzung 1980)

mohammed saw ist nicht der erste der prophet der krieg führte...

0
Zicke52 03.03.2017, 17:22
@YassineB87

@Yassine: Hat der Koran bestätigt, nur wer ohne Sünde sei, dürfe den ersten Stein werfen? Hat der Koran bestätigt, man dürfe in keinem Fall Gewalt anwenden? Nein. Also hat er das NT nicht bestätigt.

Dass Jesus Mohammed ankündigte, ist eine Behauptung auf dem gleichen Niveau wie die, dass alle Menschen als Muslime geboren würden und der Koran das älteste Buch sei, obwohl es das jüngste ist. Allzu durchsichtige Propaganda.

Ja, Mohammed war nicht der erste Prophet, der Krieg führte, auch wenn die Kriege der anderen sich auf gewisse Völker beschränkten, die es heute nicht mehr gibt, also volks-, zeit- und ortsgebunden waren.

Aber hier ging es um Jesus, und der hat keinen Krieg geführt. Ein Mohammed wäre in seinen Augen ein grosser Sünder gewesen. 

0

Ich finde nicht, dass das Neue Testament  eine islamische Bestätigung braucht. Der Sinn Deiner Frage ist mir nicht klar.

arevo 28.02.2017, 23:09

#Schwoaze

Mir ist der Sinn dieser Frage sehr wohl klar. Soll nur Unfrieden stiften und davon ablenken, dass das NT um Jahrhunderte älter ist als der Koran..

1

Du sollst nicht auf die Hadithe achten sondern NUR auf den Koran. Die Propheten sind auch nur dem Koran gefolgt und warum sollte Mohammed hadithe geschrieben haben, wenn es den Koran gibt, das vollständig ohne Fehler ist? Hadithe sind gefälscht sie wurden von irgendwelchen Menschen damals geschrieben und es wurde in Mohammeds Name hineingeschoben obwohl es nicht mal der Fall ist. Aus dem Koran:25:30 Und der Gesandte wird sprechen: «O mein Herr, mein Volk hat wirklich diesen Koran verlassen. Und noch ein Vers: 7:3 Folgt dem, was zu euch von eurem Herrn herabgesandt worden ist, und folgt außer Ihm keinen (anderen) Schutzherren! Wie wenig ihr bedenkt!. Noch einer: 29:51 Genügt es ihnen denn nicht, dass Wir dir das Buch herniedergesandt haben, das ihnen verlesen wird? Nirgendswo im Koran steht dass wir der Sunna folgen sollen. Viele beziehen sich auch zum Beispiel auf diesen vers: 4:80 Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Gott gehorcht. Damit ist aber nicht gemeint, dass man der sunna folgen soll. Sondern Dem Gesandten zu folgen bedeutet Gott zu gehorchen, Dessen Gebote der Gesandter übermittelte. Er ist der Bote Gottes, der Seine Botschaften an die Menschheit gebracht hat. Diese Botschaften zu erfüllen bedeutet Übereinstimmung mit Gott und Seinem Gesandten, sowie auch mit dem Koran, der übermittelten Botschaft. Das Wort Rasul bedeutet der Träger einer Botschaft. In anderen Worten wird die Botschaft nicht vom Propheten ausgegeben, sondern von Gott. Es wird deshalb gepredigt, dass ein Mensch Gott nur durch Seinen Gesandten erreichen kann. Der Person, der Treue fällig ist, ist Gottes Gesandter, nicht Gott direkt. Gott stellt Seine Verbindung mit uns durch Seinen Propheten (Gesandten) auf. Also nur dem Koran folgen. Wichtig! Der einzige richtige Hadith ist der Koran nicht die anderen gefälschten.

Hadithe sind gefälscht:

7:185 An was für eine weitere Verkündigung (hadieth) wollen sie denn glauben (nachdem sie diese koranische Offenbarung abgelehnt haben)?

45:6 Dies sind die Verse Allahs. Wir verlesen sie dir der Wahrheit entsprechend. An was für eine (weitere) Verkündigung (hadieth) wollen sie denn glauben, nachdem Gott und seine Verse gesprochen haben?

Wir verstehen diese Fragen besser, wenn wir eine weitere Frage des Koran berücksichtigen:

6:114 Soll ich mir denn einen anderen Schiedsrichter wünschen als Gott, wo er es doch ist, der die Schrift, klar auseinandergesetzt (mufassalan), zu euch herab gesandt hat?

Also die verse von der seite,, alrahman" ich denke dass die richtig übersetzt wurden sorry hab es unten nicht so richtig formuliert mit dem ,,ungefähr". Damit meine ich einfach das ich denke, dass es richtig übersetzt wurde weil es gibt da auch eine arabische Person also zusammengefasst ich denke dass die verse richtig übersetzt wurden 

Komische Frage. Wozu braucht ein fiktives Werk eine Bestätigung aus einem andere fiktiven Werk? Auf was willst du überhaupt hinaus?

als muslime glauben wir an thora, suhuf, psalme, evangelium und vor allem Koran. der koran sagt uns das auch das evangelium heilig ist und von ihm ursprünglich kommt. ebenso gibt es sicher hadithe dazu.... dass soweit ich deine frage hoffentlich richtig verstanden habe

arevo 28.02.2017, 23:02

#YassineB87

Die Reihefolge lautet doch für einen Moslem anders: zuerst der Koran, das angeblich von Allah gesandt Wort. die Biographie Mohammeds, die Ahadithe und dann das andere.

Nirgendwo im Koran steht, dass die Evangelien als heilig angesehen werden. Vielleicht kannst Du mir als " Unwissenden " diese Sure nennen ?.

2
YassineB87 01.03.2017, 01:30
@arevo

Da unterliegst du einem Irrtum.  Die 5 genannten bücher sind uns heilig und behandeln wir mit großem respekt. 

Es wird an vielen stellen im koran erklärt dass sie heilig sind. Bestes beispiel sure 3 die ersten verse:

Alif Lam Mim.[3:1]

Allah - kein Gott ist da außer Ihm, dem Ewiglebenden, dem Einzigerhaltenden.[3:2]

Er hat das Buch mit der Wahrheit auf dich herabgesandt als Bestätigung dessen, was vor ihm war. Und Er hat die Thora und das Evangelium herabgesandt[3:3]

vordem als Rechtleitung für die Menschen, und Er hat (das Buch zur) Unterscheidung herabgesandt. Wahrlich, denjenigen, die die Zeichen Allahs verleugnen, wird eine strenge Strafe zuteil sein. Und Allah ist Allmächtig und Herr der Vergeltung

....

also an der stelle sagt allah klar dass er auch die thora und das evangelium hinab sandte... auf arabisch falls du suchst: ingil = evangelium; thaurat= thora 

Gruß

1
YassineB87 01.03.2017, 01:39
@arevo

Deshalb befasse ich mich auch so gern mit der bibel

0
YassineB87 01.03.2017, 01:51
@arevo

Also arevo, ich glaube wir haben uns in der anderen diskussion etwas auf dem falschen fuss erwischt... 

so almählich wird mir klar, dass du gläubiger christ bist. Und versuchst das christentum zu "verteidigen". Nun mir gegenüber brauchst du das nicht, denn ich stempel die bibel nicht entsprechend ab wie geschildert und was einige aspekte wie  dreifaltigkeit oder jesus stellung angeht.... naja da kannst du meine ansichten sehr ähnlich der deiner christlichen brüder stellen wie die zeugen jehovas. Die sind christen welche nein zur kirchlichen lehre und ja zur biblischen überlieferung sagen. Heisst die sind sehr sen moslems ähnlich, lehnen symbolismus wie kreuze etc streng ab und sagen dass gott der eine ist. Und sie gehen streng nach der bibel und nicht dem papst, da die bibel von gott kommt und der papst nur von seiner mutter wie wir alle... also nicht von gott als gesandter auserkoren....

Und sehr ungern streite ich mit christen.... diskutieren produktiv und meinungsaustausch hingegen habe ich sehr gern. Daher mein friedensangebot... 

Aber wenn du den islam wirklich verstehst, und vor allem an der meinungsmache vorbeischauen kannst, wirst du feststellen dass gott uns muslime nicht zum streit mit christen oder juden aufruft. Im gegenteil...

1

Wenn der Koran dem Neuen Testament widerspricht, wieso sollte eine andere islamische Schrift es bestätigen?

Also das was ich unten geschrieben habe habe ich von der seite von alrahman und die verse auch. Ich weiß nicht ob die Verse richtig ins Deutsche übersetzt wurden weil der Koran ist ja auch in Arabisch aber es steht bestimmt so ungefähr drinne. Nur dem Koran folgen! Wichtig!

Das Neue Testament benötigt keine Bestätigung seitens irgendwelcher fragwürdiger Hadithe.Schließlich ist das NT älter als alle Hadithe zusammen.


Hadithe wurden verfälscht. Der koran ist das einzig richtige buch im islam. Es gibt genug beweise im koran dass hadithe verfälscht sind. Gib im internet hadithe alrahman ein und geh dann auf die seite ,, alrahman"

Das ist im Grunde völlig irrelevant, da es für und gegen so gut wie alles Hadithe gibt.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?