Welche Intimpiercings gibt es bei Männern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also hier hast du eine grobe Übersicht:
http://www.hamburg-piercingstudio.de/images/content/Intimbild_man2.jpg
Da fehlen aber auch noch einige, wie z.b. das Gegenstück zum Ampallang, das Apadarvya, usw.

Allgemein gibt es keine Vorteile an Piercings, egal wo. Piercings sind KörperSCHMUCK und Schmuck hat eben nur einen verschnönernden Sinn und ist Geschmackssache.
Manche behaupten zwar dass das ein oder andere Piercing "Vorteile" beim Geschlechtsverkehr bringt, dies kann man aber nicht verallgemeinern und es kann sich je nach Partnerin auch als Nachteil herausstellen (Wenn Frau z.b. zu empfindlich ist.).

Nachteile gibt es bei einem korrekt gestochenen Piercing selten, bei Intimpiercings kommt für Männer hauptsächlich der Fakt dazu, das während der Abheilung auf Geschlechtsverkehr und Selbstbefriedigung verzichtet werden muss/sollte.
Des weiteren gibt es Piercings wie das Pupic und Dydoe welche mit der Zeit herauswachsen können/werden.
Was man auch als Nachteil sehen kann ist, das die Löcher des Prinz Albert, Ampallang und Apadarvya oft nach entfernen des Piercingschmuckes nicht mehr wirklich zu gehen und man dann eben mit einem Loch im Ding rumläuft ;-)

Ein erhöhtes Infektionsrisiko sowie ein Bakterienherd gibt es hier übrigens nicht, in so fern gründliche und gewissenhafte Intimpflege betrieben wird, was aber eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles ist möglich, aber nicht wirklich attraktiv :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von piercedman25
12.12.2015, 09:40

Ich hätte gerne eine Aufzählung der Piercings, keine Wertung

0

Was möchtest Du wissen?