Welche Instanz entscheidet über einen Asylantrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@Caesar87,

ob eine Aufenthaltsgenehmigung für deine Großtante möglich ist kann ich nicht beurteilen. 

Aber eine Private Krankenversicherung ist in Deutschland für sie nicht mehr möglich, denn mit der Krankheit Parkinson nimmt sie keine Versicherung mehr auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caeser87
22.10.2016, 16:54

Es geht nicht darum ob er sich nach Gesetz verhalten hat, sondern WIE er sich verhalten hat. Rumgeschrien, angeschnauzt. Respektlos gegenüber anderen Personen, die mehr als doppelt so alt sind wie der. Es geht nicht um das Gesetz. Hätte er es normal erklärt, wie das ein normal vernünftiger Mensch macht, wäre das ne andere Sache. Sich aber wie ein Affe zu benehmen, ist eine andere Sache. Doch die haben eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen. 

0

Die alte Dame ist doch in ihrem Heimatland nicht politisch verfolgt, daher entfällt jeder Asylanspruch nach Art. 16a GG.

Sie könnte hier eine Duldung aus humanen Gründen beantragen, das setzt aber eine Verpflichtung deiner Tante voraus für sämtliche Kosten aufzukommen. Das ist durch den Nachweis der finanziellen Mittel und auch der Wohnsituation nachzuweisen.

Auf Grund der Vorerkrankung ist eine Aufnahme in eine GKV und auch in eine PKV ausgeschlossen.

Wenn man in einer Behörde angeschnauzt wird, dann sollte man beiden Seiten betrachten. Der Beamte kommt sich doch veralbert vor, wenn eine 70jährige sich in Begleitung der Tante um Asyl bewirbt ohne stichhaltige Gründe dazu angeben zu können. Natürlich ist das Verhalten des Beamten nicht zu entschuldigen und zeigt fehlende Professionalität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus welchem Land kommt denn die Dame.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?