Welche Insekten stechen um diese Jahreszeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bettwanzen und Flöhe stechen ganzjährig :))

Hast du in einem Hotel übernachtet in letzter Zeit? Speziell im Ausland? Hast du Haustiere?

BillDung 31.10.2012, 15:08

Keine auswärtigen Übernachtungen, keine Besucher. Haustier: Kater mit Ausgang. Aber den habe ich untersucht und keine Flöhe gefunden. Aber vielleicht hat er welche und ich sehe sie nur nicht. Die letzte Behandlung ist wohl schon etwas zu lange zurück, weil ich mich selber wegen Krankheit nicht kümmern konnte und das einer Fremdbetreuung überlassen hatte. Beim Arzt habe ich heute morgen keinen Termin mehr bekommen und die Apotheke hatte leider schon geschlossen, bis ich endlich dort ankam. Jetzt sauge ich noch mal alles sicherheitshalber gründlich ab, schüttel draußen aus, wasche ... und verbanne den Kater vorübergehend in sein "Zimmer" ;-)

0
Terezza 31.10.2012, 15:11
@BillDung

Such nochmal nach Flöhen beim Kater. Wie man die findet hab ich in einem Kommi hier schon beschrieben, gibt aber auch Beschreibungen im Netz.

0
BillDung 31.10.2012, 18:14
@BillDung

Vorhin hatte ich wieder mit weit offenen Fenstern gelüftet. Auf meinem Bett hatte ich danach solche schwarzen Pünktchen und zwei etwas größere helle "Körner" endeckt und diese mit dem "Wassertest" auf Flöhe untersucht. Hier hat sich nicht´s verschmiert. Den Kater habe ich ausgekämmt - dort ist nichts gewesen. Als ich danach noch mal alles durchgesaugt hatte ist mir noch etwas auf meinem Bett aufgefallen. Es sah aus wie ein kleines zerschrumpeltes Herbstblatt, das vielleicht durchs Fenster hereingeweht war. Das Bett steht direkt davor. Als ich es wegnehmen wollte, sprang es plötzlich davon und war nicht mehr gesehen. Da habe ich anscheinend den Übeltäter gefunden. Nun suche ich herum und weiß aber immer noch nicht, was das genau sein kann. Es war nicht riesengroß, schon sehr klein, aber immerhin mit bloßem Auge sichtbar. Hast Du eine Ahnung?

0
Terezza 31.10.2012, 19:14
@BillDung

ein kleines, zerschrumpeltes Herbstblatt, das springen kann und sticht oder beißt?

Da bin ich völlig überfragt. Stell die Angaben nochmal in einer neuen Frage ein, mit dem Tag "Insekten". Vielleicht fällt jemandem was ein.

0
BillDung 01.11.2012, 14:43
@Terezza

Den hast Du Dir echt verdient. So viel Hilfe erfreut das Herz. Auch wenn ich den Übeltäter noch nicht gefunden und erlegt habe! Aber ich arbeite dran! ;-)

0

Ja Flöhe, aber es könnten auch Grasmilben sein. Mein Sohn hatte vor ein paar Jahren mal solche Stiche und darauf allergisch reagiert. Sieht aus wie Mückenstiche nur dann leider bei Ihm entzündet. Die Ärztin vermutete dann Grasmilben, auch ich war überrascht, denn es war ebenfalls schon ziemlich kalt draussen. Sie sagte gerade dann, weil die Viecher vor der Kälte flüchten od. so ähnlich.

BillDung 30.10.2012, 23:58

Danke schon mal.

Grasmilben, Schnaken, Flöhe, Mücken - ich bin langsam ratlos. Zusätzlich zu den ganzen Stichen habe ich so einen Knubbel am Hals aber ohne Einstich. Hast Du eine Ahnung?

0
Terezza 31.10.2012, 15:08
@BillDung

Der Knubbel könnte eine geschwollene Lymphdrüse sein und auf einen Infekt hindeuten. Wo genau ist denn der Knubbel? Ist er schmerzhaft, wenn du draufdrückst?

0
BillDung 31.10.2012, 15:12
@Terezza

Die Idee hatte ich auch, bin mir aber nicht sicher, weil´s etwas untypisch ist. Es ist nur ganz leicht schmerzhaft, ähnlich wie Muskelkater im Nacken, nicht heiß und rot, nicht entzündlich. Und die Stelle ist seitlich am Hals und scheint nach unten zu wandern. Das kommt mir selber alles sehr merkwürdig vor.

0
Terezza 31.10.2012, 15:35
@BillDung

Das klingt schon nach Lymphdrüse. Wenn die gut zu tun haben, werden sie schon mal dick.

0
BillDung 31.10.2012, 19:50
@Terezza

Ja, es klingt danach. Vor allem, weil in der Nähe auch ein weiterer Stich/Biss ist. Ich hoffe nicht, dass hier noch was nachkommt, von wegen Blutvergiftung. Das wäre echt sehr übel.

0

wenn Du nur nachts gestochen wirst, dann klick mal hier: http://www.ratgeber-insektenstiche.de/insekten/stechinsekten/bettwanzen

BillDung 31.10.2012, 00:05

Ja nur nachts in meinem Bett. Ich habe schon das Bett abgezogen, alles gewaschen, alles gesaugt, geputzt. Es war niemand hier zu Besuch und ich war auch nicht weg. Es gibt keine neuen antiken Möbel oder "Floh"markt sachen. Nichts dergleichen. Nur waren meine Fenster, als es letzte Woche noch so warm war, ständig auf und das Bett steht direkt am Fenster. Andererseits habe ich auch einen Kater. Aber der hat keine Flöhe. Jedenfalls habe ich nichts gefunden. Letztens hatte ich eine Schnake im Zimmer.

Es sieht irgendwie aus wie Mückenstiche, aber auch nur irgendwie - nicht wirklich. Und mit den Vergleichen im Internet komme ich leider auch nicht weiter.

Und dann noch zusätzlich dieser Knubbel am Hals ohne Stichverletzung. Ich bin echt so was von ratlos. Und das kommt selten vor ;-)

Morgen muss ich wohl mal zum Arzt marschieren. Aber ich würde schon gerne jezt herausfinden, was Sache ist. Schlafen kann ich sowieso nicht. Hilfe, so ein Mist aber auch! :-(

0
Terezza 31.10.2012, 15:06
@BillDung

Vielleicht sind es die Windpocken oder eine allergische Geschichte. Da kann es auch zu juckenden Quaddeln kommen.

0
BillDung 31.10.2012, 15:21
@Terezza

Windpocken sind es nicht.

Allergische Geschichte! Darüber sollte ich mal nachdenken. Schließlich wohne ich nicht alleine hier. Aber nur ich zeige diese Symptome! Merkwürdig!

0

Flöhe!

Google mal nach Bildern und dann vergleiche mit Deinen Stichen!

BillDung 30.10.2012, 23:50

Das mache ich schon seit ein paar Stunden und komme nicht so richtig drauf.

0
Terezza 31.10.2012, 15:05
@BillDung

Die Insektenstiche/Bisse kann man nicht unbedingt anhand von Fotos unterscheiden. Auch, weil jeder anders reagiert.

0
BillDung 31.10.2012, 15:19
@Terezza

Eben deshalb komme ich auch nicht richtig drauf! :( Das ist ja das Problem!

0
auchmama 31.10.2012, 20:08
@BillDung

Dann eine kleine Nachhilfe, in Sachen Flohbisse erkennen:

  • Mückenstiche sind vereinzelt am Körper zu finden. Jucken 1-2 Tage und dann ist es gut. Mücken stechen da zu, wo grad freie Haut zu finden ist.

  • Flohbisse sind in Reihe, d.h. meist sind 3-4 Bissstellen direkt neben einander und jucken tun die Dinger wie die Hölle und das über Tage! Flöhe beißen auch gern an sehr dünnen Hautstellen, Handgelenke, Leistengegend, Bauch etc..

Kommt Dir hier irgendwas bekannt vor?

Für alle Arten von Insekten-Stichen-Bissen kann ich wärmstens Ledum-Urtinktur D1 empfehlen. Das ist eine homöopatische Tinktur. Gleich auf den Stich/Biss und es gibt nicht mal eine Schwellung. Bei Flohbissen häufiger wiederholen, die scheinen juckiger zu beißen...:-/

0
BillDung 01.11.2012, 14:52
@auchmama

Nein, das kommt mir nicht bekannt vor. Keine Stiche in der flohtypischen Formation. Alles überwiegend von der Wade abwärts. Einzige Ausnahme - eine Stelle am Hals.

Die Tinktur wirkt "nur" gegen den Juckreiz, tötet aber leider nicht die Viecher (welche auch immer das sind). Aber gut zu wissen. Danke.

Mückenstiche sind es jedenfalls nicht. Und Flöhe kann ich wohl mittlerweile ausschließen.

0

Auch Mücken stechen jetzt noch.

BillDung 31.10.2012, 00:08

Mückenstiche kenne ich. Die habe ich nicht. Außerdem hört man die Mücken, wenn sie durch die Gegend sausen. Aber es sieht so ähnlich aus.

0

alle die noch aktiv sind

BillDung 30.10.2012, 23:53

Und welche sind das? ;-)

0
BillDung 31.10.2012, 00:07
@Harz1

Jetzt noch? Aber meine Stiche sehen zwar ähnlich aus wie Mückenstiche, sind es aber nicht. Die kenne ich nämlich ;-)

0

Was möchtest Du wissen?