welche insekt dringt am meisten in eure Wohnung im sommer?

6 Antworten

Im Sommer Stubenfliegen, Stechmücken, meist kleine Falter, Obstfliegen und andere. Im Spätsommer dann regelmäßig Wespen. Und im Herbst kommen Spinnen, die setze ich aber wieder raus.

Jetzt wo Du fragst, fällt mir auf, wie wenig Nachtfalter in letzter Zeit rein kommen. Noch vor 10 Jahren konnte man nachts keine halbe Stunde bei brennendem Licht das Fenster auf lassen, schon war ein orientierungsloser Nachtfalter drin.

Die Population der Nachtfalter hat sehr stark abgenommen. Noch vor einigen Jahren war reger Betrieb unter der Straßenlaterne. Dadurch hatte ich damals auch sehr viele Fledermäuse,sie hatten ihr Sommer und Winterquartier bei mir auf dem Dachboden. Jetzt sind es nur sehr wenige. Falter sind normalerweise auf einer höhe von bis zu 1000m heimisch bzw. ist ihre flugroute. Durch unsere Straßenbeleuchtung werden sie angelockt. Das Problem liegt seid Jahren woanders dran. Die kleinen solarlampen die in den Garten gesteckt werden,sie vermitteln einen gestörten Tagesrythmus zusätzlich. Die Falter werden gestresst angelockt,bekommen Verhaltensstörungen und sterben. Es sind diese kleinen unnötigen dinge mit den Solarlampen die wir uns zuschreiben müssen,unnötig deshalb weil sie nachts nichts bewirken. Bewirken tun sie nur das Gegenteil.....die Natur stören,Populationen dezimieren......

1
@PatchrinT

Das ist das große Problem mit LEDs. Die Leute haben im Kopf, die würden praktisch keine Energie verbrauchen, deswegen wird viel mehr beleuchtet als früher. Und seit es für kleines Geld Solar-LED-Lampen gibt, ist es noch schlimmer geworden.

Zur allgegenwärtigen Lichtverschmutzung kommt Nahrungsmangel durch Agrarwüsten und naturferne Gärten. Die trockenen Sommer, in denen es kaum noch eine Pflanze schafft zu blühen, tun ihr übriges.

"Meine" Amseln fressen seit 6 Wochen Sonnenblumenkerne! Im Sommer! Normalerweise mögen sie die nicht. Normalerweise fressen sie sogar im Winter lieber Äpfel als Sonnenblumenkerne. Es ist nix anderes mehr zu finden. Seit ich auch im Sommer mindestens 1x pro Woche ein bisschen Vogelfutter raus hänge, war noch nie eine Amsel am Futter. Vor allem nicht an Sonnenblumenkernen. Das ist neu.

1

Ab Mai bis Juni sind es die nützlichen Insekten,vor allem Wespen,-königin,gelegentlich Hummeln oder Bienen. Woran es liegt weiß ich nicht,ich denke es ist eine bestimmte Einflugschneise,aber deswegen mache ich das Fenster nicht zu.

Bei mir sind es Mücken, kann das Fenster bei Licht, keine 2 Minuten auflassen.

Wir haben überall Fliegengitter, da kommt kaum etwas durch :)

Ich würde sagen Motten. Keine Ahnung ob es Motten sind, aber sie sehen so aus. Meine Katzen snacken sie zum Glück weg.

Was möchtest Du wissen?