Welche Innereien dürfen Katzen fressen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum nur 1x in der Woche? Katzengerechtes Naßfutter (mit hohem Fleischanteil, ohne Nebenerzeugnisse und Getreide) ist auch nicht preisgünstiger als Muskelfleisch. Natürlich sind Hühnerherzen, -mägen und - leber noch günstiger. Leber nicht zu viel, macht Durchfall.

Weitere hochwertige Eiweißquellen sind Quark, Käse, Fisch, rohes Ei, Wiener oder gekochter Schinken. Alles was gewürzt ist bitte nur selten und wenig davon geben.

Meine Katzen bekommen täglich eine Portion Frischfleisch, getreidefreies Nassfutter und zum Naschen getreidefreies Trockenfutter. Ab und an auch wie beschrieben. Außerdem sind sie Freigänger und "besorgen" sich ihre Lieblingsspeise (Mäuse) und auch mal einen Vogel selbst.

Im Gegensatz zum Hund brauchen Katzen zu 90% hochwertiges Eiweiß im Futter. Katzen würden Mäuse kaufen!

Okay ja wusste ja nicht wie oft. Ich habe 2 Katzen. Mein Kater ist 3 1/2 und meine Katze geschätzte 1 1/2. Nun sie hat ein Magenproblem, und hat daher immer Blähungen und oft mals Durchfall. Habe sie checken lassen als ich sie aufgenommen habe (wurde ausgesetzt). Der Tierarzt konnte nichts feststellen. (Wenn das Katzen haben würde ich ehrlich auf Reizdarm tippen 🤐)

Und mein Kater trinkt seid einigen Wochen extrem viel. Der TA stellte eine leichte Blutsarmut fest. Er bekommt jetzt eine Paste dagegen, die er überhaupt nicht gerne nimmt obwohl der TA beteuerte, dass Katzen diese lieben.

Naja und ich hatte gehofft, das es dir Frischfleisch bei beiden besser wird, will sie aber auch nicht verziehen 😬

Und bei rohem Ei habe ich gelesen, dass das gefährlich sein kann für Katzen, wegen den Salmonellen. Ich lasse mich dennoch immer gerne eines besseren belehren :)

Und wo bekommt man dieses Getreidefreie Trockenfutter? Ich hol immer das von Funfit (aktiv) weil meine ja auch Freigänger sind.

Mein Kater muss ich bissle aufpäppeln er ist ein bisschen dünn... mit was geht das am besten??

Danke für eure Geduld 😬😅

0

Also bei Innereien spricht rein gar ncihts gegen Herzen und Mägen, da diese sowieso quasi nur Muskelfleisch sind. Leber kann man auch gut füttern hier solltest du aber aufassen, dass du nicht zu viel fütterst, da es sonst zu einer Überdosierung vpn Vitamin A führen kann, was unter anderem Lähmungen verursachen kann.

Was die Zufütterung von Rohfleisch bzw auch gekochtem Fleisch ohne Zusätze angeht gilt, dass es nicht mehr als 20% der Gesamtfuttermenge sein sollte. Hierbei ist zu beachten, dass das über einen längeren Zeitraum gilt und somit ist es kein Problem wenn man mal 2 bis 4 Tage am Stück roh ohne Zusätze füttert solange es im großen und ganzen anteilmäßig passt.

Die Leber beinhaltet in dem Fall schon "Zusätze", da sie beim Barfen auch die Hauptquelle für Vitamin A ist.

Solltest du auf Dosenfutter komplett verzichten wollen und deine Katze nur noch "selbst" füttern wollen so ist das auch möglich. Beim Barfen an sich gibt es 2 Varianten..einmal mit Supplementen und einmal nach Frankenprey, wobei mehr oder weniger alles vom Tier verfüttert wird, aber eben im passenden Verhältnis um so eine ausgewogene Ernährung zu garantieren. Hierzu gibt es im Internet ausführliche Erklärungen für Neueinsteiger und Fortgeschrittene und auch etliche "Rezepte".

Meine katzen lieben hühnerherzen, die koche ich ihnen auch so 1x die woche in etwa. Dosenfutter bekommen sie gar nicht, ich finde trockenfutter + ab und zu herzen reicht völlig. Wenn sie im supermarkt keine herzen haben, kaufe ich leber oder mägen, die fressen sie auch sehr gern, aber ich glaube die herzen mögen sie lieber.

Schön das du deinen Katzen wenigstens etwas anderes als Trockenfutter anbietest, aber das Trockenfutter ihre Hauptnahrung ist ist wirklich schade, da Katzen 80% ihres Wasserhaushalts über ihr Futter decken und das können sie bei Trockenfutter nicht. Leider sind Katzen nicht in der Lage den Mangel an Flüssigkeit über trinken zu dekcen was auf Dauer meist zu Nierenschäden führt.

0
@Surumee

Danke für den hinweis, werde mal ein auge drauf haben, ob sie auch oft genug strullern gehen. Sie bekommen auch laktosefreie milch und diese katzensticks und von meinem eigenen essen biete ich ihnen auch immer etwas an.

0

Was möchtest Du wissen?