Welche Infos darf ARGE über Kindsvater (während Schwangerschaft) verlangen?!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da du für deinen schon geborenen Sohn Geld vom Amt bekommst, ist es klar, dass die ARGE wissen will, ob nicht ein Vater die Kosten übernehmen könnte. Ob sie sich nach dem Vater des Ungeborenen erkundigen dürfen, ist mir nicht bewusst. rst, wenn sie finanziell einspringen müssen, bist du verfplichtet, mitzuhelfen, eventuelle Zahlungsverpflichtete zu finden.

Das mit Vater meines Sohnes ist klar, ich kann denen so oft Sie wollen die Infos von ihm geben. Er ist mir ja auch Unterhaltsplichtig - ich habe auch einen Fall wg Unterhalt in USA offen mit dem Ergebnis zero. Nichts. Ich habe mich auch schon an das Institut für Familien oder ä. gewandt...

Es geht rein um den Vater des Ungeborenen. ABER wofür brauchen die a.) seine Adresse, b) wie oft er sich bei mir aufhält und c ) seinen Arbeitsrhthymus?

0
@mama2bex2

Die hoffen wahrscheinlich, dass er ein Millionär ist, der dich unterhalten kann. Die wollen überprüfen, ob du in einem "eheähnlichen Verhältnis" zu diesem Mann stehst. Eigentlich müsste reichen, wenn du erklärst, dass ihr keinen gemeinsamen Haushalt habt. Sein Arbeitsrhythmus geht sie wohl überhaupt nichts an.

0
@Schuhu

Vorallem war ja dieser Mensch da um dies zu prüfen und sein Wohnsitz ist ca 200 km von mir entfernt und arbeiten tut er auch wieder woanderns. Und von seinem Gehalt kann er nicht sich und noch mich unterhalten...

0
@mama2bex2

Gibt es bei euch eine "Hartz-IV-Beratung"? Das wäre interessant zu hören, was die Profi-Berater dazu sagen. Vielleicht wendest du dich an die.

0

Ner Freundin in der gleichen Situation wurde geraten, einfach zu sagen, das es in der Disco o.ä. ein ONS war...keine Adresse, kein Name...nur nen schnelles Abenteuer.... Der Papierkram war dann relativ klein...

Was möchtest Du wissen?