Welche Informationen braucht der Arbeitgeber für die Gewährung von vermögenswirksamen Leistungen VL

4 Antworten

Möglichkeiten gibt es da viele. Ich würde mich zuerst vllt. an meine Bank wenden, was auch immer. Der Arbeitgeber bekommt, wenn du dann irgendwo einen Vertrag abgeschlossen hast, eine Bescheinigung die du beim AG/Lohnbüro abgibst. Dort stehen die Daten für den AG drauf.Für den ist nur wichtig, wohin er den Betrag überweisen muß

Man schliesst bei der Bank oder der Bausparkasse einen Vertrag ab, das geht entweder als Sparkonto oder eben als VL Bausparvertrag. Lass dich beraten, was fuer dich am besten geeignet ist. Dann bekommt man einen Zettel, den man beim Arbeitgeber bzw. der Lohngeldstelle abgibt und die ueberweisen dann das Geld dort hin.

Da solche Sachen nach ca. 6 Jahren ablaufen, muss man sich selbst rechtzeitig um neue Anlagen bemuehen und die dem AG melden, sonst verliert man das Geld.

Für vermögenswirksame Leistungen (VL) stehen Ihnen einige Möglichkeiten offen. Z.B.:

  • VL-Lebensversicherung, VL-Riester
  • Bausparvertrag
  • Fondssparplan

Desweiteren kann die VL-Leistung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge verwendet werden (z.B. Direktversicherung).

Welches dieser Produkte am besten ist, kann pauschal nicht beantwortet werden, da es auf Ihre persönliche Situation ankommt. Jedes Produkt hat Vor- und Nachteile. Lassen Sie sich mal ausführlich von einem Fachmann im Bereich Finanzen beraten. Wichtig ist, die VL-Leistung auch anzunehmen. Ich kenne viele Leute die sich einfach nicht darum kümmern und die VL verfallen lassen (rückwirkend wird diese nicht ausbezahlt).

Was möchtest Du wissen?