Welche Impfungen sind für Reisen nach Jordanien empfehlenswert?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Achten Sie aber bitte im eigenen Interesse auf aktuelle Tetanus-, Polio-, Diphtherie-, Typhus- und Hepatitis A-Impfungen. Empfohlen wird die Impfung gegen Hepatitis B. Die durch Sandmücken übertragene Leishmaniose kommt saisonbedingt landesweit vor. Einfachen Schutz vor dieser Infektionskrankheit bieten aber die schon angesprochene hautbedeckende Kleidung und diverse Insektenschutzmittel zu auftragen auf die Haut. Grundsätzlich ist die medizinische Versorgung in der Hauptstadt Amman gut, jedoch entspricht sie in den ländlichen Gebieten nicht dem europäischen Standard, wir empfehlen Ihnen daher den Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Reiserückholversicherung. Eine individuelle Reiseapotheke sollte von jedem Reisenden ebenfalls mitgeführt werden. Welche Impfungen letztendlich vorzunehmen sind, ist abhängig vom aktuellen Infektionsrisiko vor Ort, vom Gesundheitszustand, sowie dem eventuell noch vorhandenen Impfschutz des Reisenden. Da im Einzelfall unterschiedlichste Aspekte zu berücksichtigen sind, empfiehlt es sich immer, rechtzeitig (etwa 4 bis 6 Wochen) vor der Reise eine persönliche Reise-Gesundheits-Beratung bei einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt oder einem Tropeninstitut in Anspruch zu nehmen."

Quelle: http://www.horizonttours.de/reisen/reiseziele/landesinformationen/jordanien.html

Wegen dem Essen: Koch es, brat es, gar es, schäl es oder vergiss es. Wasser nur aus verschlossenen Flaschen (gesprudeltes Mineralwasser) verwenden...auch zum Zähneputzen. Die Impfungen... kannst du bei dem Link nachlesen.

ich war 6 wochen in jordanien und ich war gar nicht geimpft, gegen gar rein nix. und ich war nicht 6 wochen im 5-sterne hotel, sondern nur auf stellplätzen, campings, auch mal kurz im hotel am toten meer, ich hab essen vom markt in der hauptstadt amman gekauft und gegessen, war alles kein problem... würde einfach nur gekauftes wasser trinken aus flaschen ;-)

Warum war meine Katze nach der Spritze zum Einschläfern so schnell tot?

Ich musste Samstag meine Katze, EKH knapp 16 Jahre alt einschläfern lassen. Das ging alles so schnell. Sie hat eine blaue Flüssigkeit in den Bauch gespritzt bekommen, war sofort bewusstlos und innerhalb weniger Minuten tot.

Meine Katze ist kurz zurückgezuckt als sie die Spritze bekommen hat, dann aber sofort in sich zusammengesackt. Mein Mann hatte seine Hand auf ihrem Körper und als das Herz schon nicht mehr zu spüren war haben die Vorderbeine nochmal kurz gezuckt.

Warum ging das so schnell? Ich habe gelesen, dass es teilweise 15 – 30 Minuten dauert bis das Herz stehen bleibt.

Natürlich bin ich froh, dass Josy so schnell tot war aber ich grüble jetzt darüber warum es bei ihr so schnell ging.

...zur Frage

Wie kann ich verhindern das das Impfen weh tut?

Hilfe! Ich habe heute die 2. Gebärmutterkrebs Impfung :C Beim letzten mal hat es total gebrannt :C Ich habe solche Angst.... Die Artsthilfe macht das total langsam! Sicher 5 Sekundenlang :C Wenn ich wegschaue dan zucke ich zusammen wenn sie beginnt und wenn ich hinschaue habe ich Angst :C Hatt Jemand ein Tipp das man es nicht merkt??

...zur Frage

Mallorca Mietwagen buchen... aber wo?

Wir sind in fünf Wochen auf Mallorca und möchten nicht unbedingt 800 Euro für einen Mietwagen ausgeben. Ich hab allerdings gelesen das teilweise nicht soo gute Erfahrungen mit diversen Firmen gemacht wurden.... habt ihr vielleicht eine günstige aber gute autovermietung die empfehlenswert ist? Zwei Erwachsene und Zwillinge...

Mir geht's mehr um die Seriosität

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?