Welche Identität hat eine muslimische Frau in Deutschland und was denken Muslims über Frauen, die nicht verheiratet sind, generell?

8 Antworten

Also ich nehm es jetzt so an: Muslimische Frauen die Kopftuch tragen sind in Deutschland nicht oder fast gar nicht integriert. Sie werden wie "Putzfrauen", "Mutter", oder hat generell den Status als "verheiratet"... Manche denken, nachdem eine muslimische Frau geheiratet hat, muss ein Kopftuch tragen. So ist es aber eigentlich nicht! Vor allem, wenn sie nach einer Ausbildung oder eine Stelle suchen, egal wie qualifiziert sie sind, werden sie nicht angenommen. Ich habe es zig mal vom Lehrern gehört "Sie können nicht ausreichend deutsch sprechen!" Dies ist ein Vorurteil von ganz vielen finde ich. 

Das ist die schlecht gesehene Identität der Muslime in Deutschland.

Welche Identität eine muslimische Frau in Deutschland hat? Na, die die sie gewählt hat und die, zu der ihre Sozialisation beigetragen hat . Falls wir vom gleichen Begriff sprechen.

Was Muslime über unverheiratete Frauen denken, weiß ich nicht.

Ich gehe aber davon aus, dass es da keine einheitliche Meinung gibt.

Genau, wie es keine "eine Identität" gibt.

Die Identität der Frau als Individuum in Deutschland ist eindeutig. Die Frau ist ein Mensch mit einer vollen Gleichberechtigung, also ein Mensch mit allen Rechten und Pflichten. 

Was sich Muslime teilweise denken möchte ich gar nicht wissen.

Muslime sollten sich aber grundsätzlich an eins gewöhnen. Sie sind hier in unserem Kultur- und Gesetzbereich, und was islamische Ansichten sind, ist absolut nicht relevant.....man kann auch sagen piepegal.

Wem das nicht passt, der sollte sich nach einem Kulturkreis umschauen, der seinen Vorstellungen entspricht.

Zwar stehen einer Frau diese Rechte zu, jedoch muss sie sich nicht daran halten. Und Muslime denken sich nichts dabei.

0
@KhalidIbnMusa

Khalid: Du meinst, sie muss nicht Ihre Rechte nutzen.

Nee, muss sie nicht, sie kann auch zu Hause bleiben, nicht arbeiten, nicht zur Wahl gehen, keinen GV haben. kann sie . Das ist auch Freiheit,

An Pflichten sollte sich jedoch jeder Bürger halten.

Ich bezweifle im Übrigen , dass alle Mulsime nichts darüber denken, dass Frauen hier zum Beispiel sexuelle Freiheiten haben -auch  vor der Ehe und gleichberechtigt sind . Habe da schon im Alltag ganz andere Aussagen gehört. Und auch hier bei Gf gelesen.

5

Was die sexuelle Freiheit angeht, gilt das selbe für Mann als auch für Frau.

1

Jetzt merkt auch der Letzte, dass die deutsche Leitkultur ungemein wichtig ist. Der Begriff wurde ja einmal aus der linken Ecke niedergemacht.

1

Was möchtest Du wissen?