Welche Hunderasse verliert die wenigsten Haare?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich würde dir einen jack russel terrier raten die tiere sind meist ruhig doch sie können auch sehr schnelll toben diese rasse ist auch sehr. Lieb du kannst ihnen sehr schnell komandos beibringen und die jackis gibt esmit wuschelogem und kurzem fell jenachdem was du mehr magst

Terezza 26.03.2012, 16:03

ein Terrier ist defintiv kein Anfängerhund!

0
Chrannika 27.03.2012, 09:26

Jack Russel Terrier verlieren viel Fell. das schlimme ist, das ihre Haare sich sehr schlecht wegmachen lassen da sie so kurz sind.

0

Ich glaube nicht, dass es solch eine Rasse gibt. Aber ganz ehrlich, wenn du dir darüber Gedanken machst, solltest du dir besser keinen Hund anschaffen. Normalerweise werden Haushunde in der Wohnung gehalten, da sollte man doch auch bereit sein die Haare wieder aufzusaugen oder?

Ganz ehrlich? Wenn dir Hundehaare etwas ausmachen,Lass es! Auch kleine Hunde verlieren bzw wechseln Frühjahr/Winter ihr Fell.Es gibt auch große Hunde mit Kurzhaar. Aber es gibt kein Tier,außer vllt.Reptilien die kein Fell verlieren bzw keinen Schmutz machen. Und ich finde Kurzhaar Hundefell sogar extremer als von langhaaren. Ich zB habe eine Bernersennen-Schäferhündin mit relativ langem Fell. Wenn sie wie zB zur Zeit im Fellwechsel ist,sieht du die Haare wenigstens! Bei kleinen Haaren siehst du es nicht so gut.

Bitte erst erkundigen!! Und dann handeln! Aber wenn du dir übers Fell gedanken machen musst...lass es besser und kauf dir vielleicht eine Maus oder Fische

Ein Pudel, allerdings hat der andere Nachteile. Ansonsten könnte noch eine Stoffhund der Richtige sein.

Pudel. Die verlieren sehr wenig Haare und gibts auch in klein ;-) (Zwerpudel).

Allerdings wollen auch sie gefordert werden, mit ihnen musst du arbeiten, sie erziehen etc.

dass man einen kleinen Hund in der Wohnung halten sollte, ist ja nun Bedingung.

Wenn du dir jedoch schon Gedanken über Haare machst....ein Hund verliert nicht nur Haare, sondern bringt auch ungewollt Schmutz ins Haus. Du solltest über deinen Hundewunsch noch mal ernsthaft nachdenken.

Wenig Haare verlieren alle Rassen, die geschoren werden können, wie Pudel, Schnauzer, einige Terrierrassen. Das Scheren widerum muss regelmäßig gemacht werden und ist nicht billig.

Einen Hund sucht man sich eigentlich nicht unter dem Kriterium aus, sondern geht nach Aussehen, Charakter und den Bedürfnissen, die man befriedigen sollte.

Ich habe einen kleinen Pudelmischling und der verliert echt enorm wenig Haare.

Als Faustregel gilt: Je kürzer die Haare, desto extremer werden diese abgeworfen. Langhaarige sind dafür pflegeintensiver...

TygerLylly 26.03.2012, 15:01

P.s.: Das Fell ist aber nicht das, was zu dir passen muss. Bitte achter bei der Wahl der Rasse auch auf Triebe etc.!

0

Habe mal was von "Nackthunden" gelesen / Bilder gesehen in einer Zeitung. Ist schon eine Weile her. Wenn ich mich recht erinnere, war der Bericht aus Frankreich. Die Hunde sahen so schrecklich aus, da kann man Kinder damit erschrecken. Soll aber eine zugelassene Rasse sein.

Pudel und alle Hirtenhundrassen, also generell Hunde,die geschoren werden müssen, verlieren wenig Haare.

Auch zählen Terriere dazu.

Ein Hund gehört in die Wohnung (weil du es gerade so betonst) und nicht alleine draußen. Er möchte beim Rudel leben. Bedenke, dass ein Hund auch Dreck macht! Er verliert nicht nur Haare, sondern bringt auch allerlei von der Straße mit in die Wohnung.

Vaanessa1989 26.03.2012, 08:08

Ich weiß dass Hunde auch jeglichen anderen "dreck" mit in die Wohnung ziehen ... Ich hatte schonmal einen Hund der aber NUR draussen war, da ich auf dem Land wohne ist das ja hier möglich! Aber jetzt suche ich eben einen geeigneten Hund den ich drinnen auch halten kann. Abert trotzdem danke :-)

0

Einen Hund, der klein bleibt? Gibt es nicht Dackel ohne Haare? Ich meine nicht Rauhaardackel, sondern die anderen, die dunkelbraunen ohne Haare.

Jeder Hund/Katze verliert Haare....egal welche Rasse.......egal wie man aufpasst....überall

Kommt drauf an. Mobs sind ganz süüüß. Oder Nackt Hund aber die sind Hässlich =)

ein Pudel oder Labradoodle oder so...oder ebend ein nackthund

joyce123 26.03.2012, 07:55

Muss man diese Zuchten auch noch unterstützen? Meiner Ansicht nach ist das Tierquälerei!

0
aptem 26.03.2012, 07:58
@joyce123

Müsst ihr das so oft wie möglich wiederholen um in den Himmel zu kommen?

Das war doch garnicht die Frage.

0
joyce123 26.03.2012, 08:14
@aptem

So lange Tiere gezüchtet werden, die lebenslang mit körperlichen Defiziten leben müssen, nur weil die Menschen das ja sooo niedlich finden, werde ich das immer wieder wiederholen.

0
Wenne 26.03.2012, 08:28
@joyce123

Dahingehend hast du schon Recht. Aber sind nicht fast alle Hundereassen die der Mensch als Haustier hält das Ergebnis von Züchtungen? Körperliche Defizite im Vergleich zu ihrem Urvater, dem Wolf, haben auch alle.
Selbst der Schäferhund bekommt in vielen Fällen Probleme mit seiner Hüfte. Das liegt auch an der Überzüchtung.
Ich würde aber noch viel weiter gehen! Es sollte kein Hund ohne ausreichenden Auslauf (großer Gartten ist Minimum) leben müssen/dürfen. Da ich in einem Ballungsgebiet wohne seh ich das leider oft genug. Große Hunde in kleinen Etwagenwohnungen.
Nur! So lange sich damit Geld verdienen lässt, so lange wird es auch Züchter geben die sich einen feuchten Kehrricht darum kümmern was aus dem Hund später mal wird. Hauptsache es gibt Kohle. :-(
Damit will ich jetzt nicht alle Züchter verunglimpfen, aber gerade bei so 'Großzuchtbetrieben' schauen die nun wirklich nicht genau nach was mit dem Hund wird.

0

Was möchtest Du wissen?