Welche Hunderasse ist das und ist die Legal in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich würde auch sagen das es ein Staff-Mix ist.

Listenhunde und deren Mixe darfst du in einigen Bundesländern nur aus Tierheimen oder Nothilfen holen. Das züchten, das erwerben von Züchtern oder die Einfuhr nach Deutschland ist häufig verboten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auf einen Stafford (Amstaff oder anderer) tippen. Und falls er unter die Listenhunde (idiotische Liste, können sich nur Politiker ausdenken) ist das wohl je nach Bundesland unterschiedlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein, ein reinrassiger Boxer ist das sicher nicht.

Für mich sieht das eher so aus, als ob da ein Staffordshire mitgewirkt hat.

Die Einfuhr bestimmter Rassen und auch deren Mischlinge nach Deutschland ist verboten!

Dazu zählen Pitbull-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier und Bullterrier.

Natürlich kann man u.U. solch einen Hund über die Grenze schmuggeln, nicht jedes Auto wird kontrolliert.

Aber die Probleme tauchen dann auf, wenn man in einem Bundesland lebt, in dem die Haltung eines solchen Hundes mit bestimmten Auflagen verbunden ist. Und bei der Anmeldung des Hundes muss eine Aussage getroffen werden, woher der Hund stammt.

In NRW z.B. darf man einen solchen Hund nur aus dem Tierschutz übernommen haben - nicht von einem Züchter, nicht von Privat. Kannst du das nicht nachweisen - wird der Hund beschlagnahmt (weil du durch dein Handeln bewiesen hast, dass dir die geforderte Zuverlässigkeit eben fehlt).

In anderen Bundesländern sieht das zum Teil anders aus - gleichwohl bleibt es beim Bundesgesetz, dass die Einfuhr nach Deutschland verboten ist.

Und auch bei falscher Deklaration der Rasse, kommt das früher oder später raus - und dann hat man nicht nur den behördlichen Ärger am Hals, muss für den Hund schlimme Konsequenzen fürchten, nein, man ist auch noch den Versicherungsschutz los (denn dort hat man den Hund dann ja auch entsprechend falsch angemeldet). Und: Unwissenheit schützt im Fall der Fälle vor Strafe nicht!

Es gibt so viele wunderbare Hunderassen - warum nur muss es immer und immer wieder ein "solcher" Hund sein? Weil man damit immer "besonders" auffällt? Wertet so ein Hund das eigene Selbstbewusstsein auf?

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormalesMaedche
08.09.2016, 11:39

weil es genauso wunderbare Hunderassen sind. Warum muss man die denn ausschließen? wieso einen Bernadiner? Das sind die schönsten und oft fteundlichsten Hunde die es gibt.

2
Kommentar von DanBam
08.09.2016, 12:31

Beim Gassigehen sehe ich dreimal täglich genügend Halter bei denen der Hund und das Herrchen machen was sie für richtig halten.

Ist das nun ein rassespezifisches, oder ein herrchenspezifisches Problem? 

Ich hoffe Du gelangst irgendwann zu der gleichen Erkenntnis wie ich: Es ist ein herrchenspezifisches Problem.

Daher finde ich es sehr schade, dass bald jeder Züchter jedem potentiellen Käufer besonders sehr große Hund (d.h. ausgewachsen über 10Kg Körpergewicht) nahezu problemlos und ohne nachhaltige Kontrolle "verhökert".

Die Folgen der endlosen Try and Error-Mentalität habe ich jahrelang im Tierheim gesehen - teilweise mit grausamstem Ausgang für die großen Hunde!!!

1
Kommentar von Spinnenfan
08.09.2016, 13:27

ein Grund wäre die Vorliebe, selbes Prinzip: warum essen manche Menschen lieber Müsli zum Frühstück, statt Brot. Wenn man bereit ist sich so einen “Stress“ anzutun und die anfallenden Kosten tragen, warum sollten Menschen diese Hunde Auf keinen Fall halten? Ich lasse mir ja auch nicht verbieten meine spinnen und echsen zu halten, auch wenn das ein oder andere Tier halt etwas teurer ist und ich ein viel günstigeres Tier bekommen könnte, welches sogar noch ähnlich ausschaut.

0

Die Mischung kann durchaus stimmen. Erkundige dich in der Gemeinde ob er auf der Liste steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nirgendwo hört man so viel Schwachsinn, wenn es um die sogenannten "Kampfhunde" geht.

Kaum einer scheint so wenig Ahnung von Hunden zu haben, wie die Gegner und die Politiker. Danach kommen allerdings gleich die Halter, denn die glauben, dass so ein Hund auch ausschließlich zum Schmusen verwendet werden könnte. Das kann er zwar, aber er braucht wie jeder Hund, der einigermaßen den Bewegungsdrang und die Arbeitsfreude wie dieser hat auch anspruchsvolle Aufgaben, die ihn auch fordern und Ausfüllen und das braucht Zeit und zwar jeden Tag!

Im Grunde genommen sind es immer noch Arbeitshunde und die gehören ausgelastet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Lt den Tierschutz wo er her kommt soll das angeblich ein Alano-Boxer Mix namens Stan sein. http://www.tierschutz-andalusien.de/glueckspilze2/stan/

Ob er illegal ist wird eine Phänotypbestimmung beim Amt zeigen. Für einen solchen Mix halte ich den nicht, aber da wartet man eben ab bis der ausgewachsen ist.

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=2820041209115743048

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Rassehund. Das ist höchstwahrscheinlich ein Boxer-American Staffordshire-Mix. Kreuzungen dieser Art sind in vielen Bundesländern inzwischen nicht mehr erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Rasse genau das ist, keine Ahnung. Geht in die Boxer Richtung, ist aber keiner. Nein, sind sie nicht. Es ist auch völlig unnötig gewisse Rassen zu illegalisieren. Solche Rassen haben nichts "Böses" an sich, das ist leider oftmals die falsche Erziehung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ich hier 2 mal Boxer lese. Selbst als Welpe haben Boxer eine ganz andere Gesichtsform. Ich würde auf eine Art Staff-Mix tippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neununddrei
08.09.2016, 18:31

Boxer-Mixe sehen mitunter so aus

0

Ich tippe auf einen American Staffordshire Terrier, evtl. ist da noch was anderes mit drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheint, als ob es ein Boxer wäre :) Und ja, die werden in Deutschland auch gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?